Nicht wenige Leute sind vom Klang ihrer HiFi- oder Heimkino-Anlage nicht restlos begeistert. Fehlt es „untenrum“ am Bass, lässt sich meist problemlos ein externer Subwoofer installieren.

Doch was macht man, wenn hohe Töne nicht kristallklar, sondern eher muffig und verschleiert wiedergegeben werden? Einfach neue Boxen kaufen ist freilich die simpelste Lösung.

Lautsprecher auf Lautsprechern

Oft auch die teuerste und nicht immer die ideale, da es nicht selten ungünstige Raumverhältnisse sind, welche die Akustik negativ beeinflussen. Außerdem lieben viele Highfidele ihr persönliches Setup oder trennen sich höchst ungern von betagten „Schätzchen“. Was kann man in diesem Fall tun?

In Kürze, genauer gesagt am 18. August, kommen neue Super-Hochtöner von Aperion Audio auf den Markt. Der Super Tweeter MK II und der Super Tweeter Aluminium MK II werden einfach auf vorhandenen Lautsprechern platziert und verbessern Herstellerangaben zufolge sowohl die Feinzeichnung als auch die Bühnenabbildung wesentlich.

Hoch auflösendes Bändchen

In der zweiten Generation dieser erfolgreichen Zusatzlautsprecher-Serie wird ein besonders hoch auflösendes High-End Bändchen verwendet. An der Rückseite der Mini-Boxen befinden sich zwei Drehregler, mit denen sich die untere Grenzfrequenz in fünf Stufen und die Lautstärke in sechs Stufen anpassen lässt.

Aber Achtung: ganz billig ist der Spaß nicht. Immerhin schlagen die Super Tweeter MK II mit 340 Euro zu Buche. Wer sich für ihre Schwestermodelle in Aluminium-Gehäusen entscheidet, muss 580 Euro locker machen.