Theoretisch kann es am Wochenende losgehen: HD+ baut sein UHD-Angebot weiter aus und ermöglicht Kunden ab dem 28. April 2018 den Empfang des linearen UHD-Kanals „RTL UHD“. Den Auftakt der hochauflösenden Übertragungen über Satellit macht das Formel-1-Rennen aus Baku, Aserbaidschan.

Über „RTL UHD“ wird die Mediengruppe RTL Deutschland alle Formel-1-Rennen sowie die Qualifyings der laufenden Saison live und in UHD-Qualität senden. Die aktuellen Termine: Das Qualifying wird am Samstag ab 14.45 Uhr übertragen, das Rennen am Sonntag ab 14 Uhr.

Testkanal ist zeitlich limitiert

Zudem steht bereits mit dem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ am 5. Mai ein weiteres Showhighlight in UHD, kombiniert mit HDR, fest. Der lineare Ultra-HD-Testkanal „RTL UHD“ ist einer Pressemeldung zufolge zunächst zeitlich limitiert bis Ende 2018 verfügbar. „RTL UHD“ ist neben UHD1 by HD+ und Travelxp 4k bereits das dritte UHD-Angebot, welches über Satellit exklusiv nur mit HD+ zu sehen ist.

Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung Mediengruppe RTL Deutschland: „Für uns wird UHD in den kommenden Jahren wichtiger werden und wir haben als führendes Medienhaus das Ziel, hier stets neue Maßstäbe zu setzen. Wir freuen uns daher, dass wir mit dem Start von ‚RTL UHD‘ und der Ausstrahlung der Formel 1 sowie DSDS unsere Tests im Bereich UHD ausbauen können.“

„Ein wichtiger Schritt“

Mido Fayad, Bereichsleiter Produktion & Sendebetrieb CBC: „Die Live-Übertragung der Formel 1 sowie des DSDS-Finales und die Einrichtung des UHD-fähigen Sendezentrums ist für uns ein wichtiger Schritt, um auch in Zukunft ‚state-of-the-art‘ senden zu können. Die besonderen Anforderungen bei Live-Übertragungen in UHD geben uns die Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln, die auch für weitere Projekte hilfreich sein werden.“

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD PLUS GmbH, zum neuen Angebot: „Unser Engagement in Ultra HD trägt Früchte. Nachdem immer mehr Sender ihre Formate auf UHD1 testen, denken die Anbieter nun verstärkt über eigene Angebote nach. RTL übernimmt hier eine Vorreiterrolle im deutschen TV-Markt“.

Was braucht man?

Voraussetzung für das TV-Erlebnis der Extraklasse ist neben Satelliten-Empfang natürlich ein UHD-Fernseher. Ferner benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen UHD HD+ Receiver oder ein HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket. Die Empfangsparameter:

  • Satellit: ASTRA 1KR, 19,2 Ost
  • Transponder: 1.013
  • Frequenz: 11391,25 Mhz (Horizontal)
  • Symbolrate: 22.000 Ms/s
  • Datenrate: 20 Mbit/s
  • FEC 5/6