Im Bereich HDR gibt es einen Kampf zwischen Dolby Vision und HDR10+ um die Vorherrschaft. Für das HDR10+-Lager gibt es nun sehr gute Neuigkeiten, denn mit Samsung und Panasonic haben zwei wichtige Hersteller ihren Support angekündigt.

HDR10+: Samsung und Panasonic bestätigen Support

Wie mittlerweile mitgeteilt wurde, werden Samsung und Panasonic für ausgewählte 4K-Fernseher aus diesem Jahr ein entsprechendes HDR10+-Update zur Verfügung zu stellen. Dies gilt laut Samsung und Panasonic auf längere Sicht für fast alle 2018er-Modelle.

Entweder bekommen diese per Update eine entsprechende HDR10+-Funktion geboten, oder aber werden schon ab Werk mit Support für den Standard ausgeliefert. Darüber hinaus hat auch 20th Century Fox angekündigt, künftige Filme im HDR10+-Format abzudrehen.

Support für 4K-TVs soll via Firmware-Update erfolgen

Der Kampf zwischen HDR10 und Dolby Vision ist in puncto Qualität relativ eindeutig für Dolby Vision ausgegangen, allerdings müssen Filmemacher für die Nutzung hohe Lizenzgebühren zahlen. Bei HDR10+ ist dies hingegen nicht der Fall, sodass der Standard entsprechend attraktiv sein dürfte.

Was Inhalte mit HDR10+-Support anbelangt, so gibt es bisher kaum etwas zu finden. Zumindest bei Amazon gibt es aber passenden Content zu finden, denn alle Inhalte mit Prime HDR sind auch im HDR10+-Format verfügbar. Nach und nach dürfte, ein entsprechend attraktives Paket für Filmemacher vorausgesetzt, aber auch mehr Content verfügbar sein.

[Quelle: Engadget]