Highresaudio startet im April mit einem eigenen hochauflösenden 24-Bit Abo-Streaming Service. HRA-Streaming richtet sich an Musikbegeisterte, Musikkenner, HiFi-Enthusiasten und Freunde des guten Klangs. Die Genres Rock und Pop stehen nicht so im Mittelpunkt wie bei Spotify, Tidal und Co. Es dürften eher die Freunde von Klassik und Jazz sein, die sich verwöhnt fühlen.

In den letzten acht Jahren konnte Highresaudio eigenen Angaben zufolge ein beeindruckendes Musikarchiv aus hochwertigen und ausgewählten Neuproduktionen sowie Analog-Digital-Remaster zusammenstellen und zum Download anbieten.

Das reinste und klanglich Beste

Die Qualitätssicherung der angebotenen Audiodaten und eine nachhaltige Firmenführung mit dem Ziel, nur auf das reinste und klanglich beste Repertoire zu setzen, machte Highresaudio laut Pressemitteilung weltweit zum Marktführer in der Musikwirtschaft aus.

Mit mehr als 200.000 registrierten Kunden und durchschnittlich 64 „Neuzugängen“ pro Tag wächst Highresaudio aus der Nische in den Mainstream und deckt mittlerweile eine breite Zielgruppe an qualitätsbewußten Musikhörern von 27 bis 77 Jahren ab.

Zugriff auf das komplette Archiv

Nun ist es für die Macher an der Zeit, Kunden den Zugriff auf das komplette Archiv über ein Abonnement anzubieten. HRA-Streaming gibt es nur im Jahresabonnement. Es erlaubt den Zugriff auf aktuell 35.000 handverlesene Alben in originaler und echten Abtastrate im Hochbit-FLAC-Codec.

Pro Woche werden durchschnittlich hundert neue Alben „eingepflegt“, die dann im Abo zum Streaming zur Verfügung stehen. Desweiteren erhält der Kunde thematische Playlisten. Deren Erstellung sei eine Kunst an sich: „Deshalb wird nichts dem Zufall überlassen. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden sorgfältig und kompetent zusammengestellte Playlists abrufen können. Aus diesem Grunde erstellen renommierte und erfahrene Musikjournalisten, Redakteure und Musiker jede Woche thematische neue Playlists“, teilt Highresaudio mit.

Rabatt für Downloads

Mit der Download-Option im Streaming-Abo erwirbt der Kunde einen permanenten Rabatt von 30 Prozent für jeden Download. Der Abonnent erhält eine Highresaudio Desktop App für Windows und/oder Apple OSX, die per USB hochauflösende Audiodateien über einen D/A-Wandler zur Anlage weiterleitet. Die  App wurde in Zusammenarbeit mit dem Audiospezialisten »digitalklang« aus Berlin entwickelt.

Zu den Kosten: HRA-Streaming für zwölf Monate kostet 199,99 Euro. Wer „HRA-Streaming + Downloads“ wählt, muss für den gleichen Zeitraum 249,99 Euro berappen. Das Angebot kann sieben Tage lang unverbindlich und kostenlos getestet werden.