„Das Elementa-Set von Heco kann nicht nur mit den elementaren Lautsprecher-Tugenden – also neutralem, sauberem Klang und präziser, dreidimensionaler Räumlichkeit – aufwarten. Es glänzt auch mit hervorragender Verarbeitung und schicker, wenig aufdringlicher Optik“.

Michael Nothnagel von audiovision hat es in seinem Fazit zum aufwändigen Test des 5.1-Boxen-Sets auf den Punkt gebracht. Wer bereit ist, 4150 Euro in Schallwandler zu investieren, erwartet so etwas Ähnliches wie ein „Rundum-Wohlfühl-Paket“ – und liegt bei Heco sozusagen goldrichtig.

Erstklassiges Basismaterial

Elementa – der Name der neuen Heco Lautsprecherserie – deutet es bereits an. Laut Pressemitteilung entstammt er dem lateinischen Wort „elementum“ und bedeutet „Grundstoff“ oder „Basismaterial“. Freie Übersetzung und klare Ansage von Heco: „Schnickschnack und Firlefanz sucht man bei den leistungsfähigen Komponenten vergeblich“.

Moderne Technologie, solide Verarbeitungsqualität und ein elegantes, zeitloses Design liege im Fokus. Dank weitgehend identischer Chassis arbeiten die einzelnen Komponenten der Elementa Serie nach Hersteller-Angaben perfekt zusammen und bieten eine homogene und ausgewogene Klangkulisse.

Musik oder Filmton: keine Probleme!

Tieftöner und Tiefmitteltöner seien mit einer Langhubsicke versehen und mit auf geringste Verzerrungen optimierten Langfasermembranen ausgestattet. Den Hochtonbereich übernehme in allen Komponenten eine 28-Millimeter Silk-Compound-Kalotte, die durch Ferrofluid-Kühlung eine extreme Belastbarkeit aufweise und zudem mit einem kräftigen Ferrit-Doppelmagnetsystem ausgestattet sei.

Eine Aluminium-Frontplatte in Wave-Control-Geometrie sorge für hervorragende Entfaltung der hohen Frequenzen und garantiere Transparenz und Räumlichkeit. Ob Musik oder Filmton, die Elementa Lautsprecher werden von ihren Schöpfern als klare Allround-Talente bezeichnet.

Breites Subbass-Spektrum

Neben den 110 Zentimeter hohen Elementa 700 Standlautsprechern und den kompakten Elementa 300 Regallautsprechern gehört auch der Elementa Center 30 sowie der Subwoofer Sub 3830A mit 30-Zentimeter-Chassis zum Paket. Heco: „Der Wirkungsgrad liegt bei keiner der Bassreflexkonstruktionen unter 90 dB“.

Der Elementa Sub 3830A ist neben dem 300-Millimeter-Woofer aus gehärteter Papiermembran mit einem zusätzlichen 380-Millimeter Langhub-Bassradiator versehen. Dadurch erreiche der „Brummtopf“ ein besonders breites Subbass-Spektrum und entwickele auch im subsonischen Bereich noch enorme Kräfte. Woofer und Bassradiator arbeiten nach dem Sidefire-Prinzip.