Neben zahlreichen TV-Highlights, über die wir während der CES 2013 im Zockerparadies Las Vegas berichtet haben, gab es im Januar auch ein „mobiles“ Endgerät mit Ultra-HD-Auflösung zu bestaunen. Die Rede ist vom 20 Zoll 4K-Tablet von Panasonic, welches in wenigen Tagen auf der IFA 2013 im finalen Gewand präsentiert werden soll. Aktuellen Meldungen bzw. Spekulationen zufolge ist es ferner gut möglich, dass das 4K-Tablet anstatt mit dem IPS LCD-Display von dem Prototyp-Modell nun mit einem OLED-Display aufwarten wird – dies ist jedoch nicht bestätigt und tendenziell auch eher unwahrscheinlich, da dies den Preis des wahrscheinlich sowieso sehr hochpreisigen Tablets nach oben katapultieren würde. Als Zweit-Modell speziell für eine Messe-Präsentation aber durchaus denkbar, zumal Panasonic das Zusammenspiel von 4K und OLED  beherrscht.

Immerhin scheinen aber die Hardware-Spezifikationen nun endgültig festzustehen. Ging man bis März noch von einem i7-Prozessor aus, so ist mittlerweile die Rede von einem Intel Core-i5-3472u-Prozessor, welcher mit einer Taktrate von 1.8 Ghz daherkommt. Bei der Grafikkarte setzt das japanische Unternehmen nach wie vor auf Nvidias Geforce-Reihe und der Arbeitsspeicher lässt sich auf mehr als ausreichende 16 Gbyte erweitern. Neben dem Arbeitsspeicher soll auch die eingebaute 128 GB SSD-Festplatte dafür sorgen, dass die Zielgruppe, welche unter anderem aus Fotografen, Designern, Architekten und Ingenieuren besteht, ihre Applikationen schnell ausführen und ihre Ergebnisse schnell abspeichern und natürlich präsentieren  können.

Panasonic 4K Tablet IFA 2013

Zur weiteren Ausstattung, die im Gegensatz zum Display sehr mager ausfällt, gehören eine 720p-Kamera, ein USB 2.0-Port und ein microSD-Kartenslot. Zudem wird Bluetooth 4.0 und WLAN (802.11 a/b/g/n) unterstützt. Das Strommonster, das angeblich nur zwei Stunden lang ohne Kabel betrieben werden kann, wird, so lässt zumindest die Hardware vermuten, mit der 64-Bit-Version von Mircrosofts neustem Betriebssystem ( Windows 8 ) auf den Markt gebracht werden. Einen Preis, der für das 2,4 Kilogramm schwere Tablet hingeblättert werden muss, wird Panasonic am 05. September bekanntgeben. Obwohl das 20-Zoll-Tablet nicht auf Privatanwender abzielt, so sind wir trotzdem auf die Präsentation des mobilen „Tischs“ gespannt und werden euch ein Hands-On-Video nicht vorenthalten.

[via CNET & GSMarena]