Am 21. März ist es so weit und Apple wird wahrscheinlich das 4 Zoll große iPhone SE und das iPad Air 3 vorstellen, auch wenn die letztendlichen Modellbezeichnungen noch nicht veröffentlicht wurden. So wurde im März in New York von Apple-Mitarbeitern angeblich das Werbevideo zum iPhone SE gedreht, bei dem teilweise das Material in Ultra HD aufgenommen wurde. Ob der Spot auch bei der Präsentation des neuen iPhone-Modells kommenden Montag zu sehen sein wird, ist jedoch fraglich.

Welchem iPhone-Modell kommt das SE am nächsten?

Bereits letztes Jahr gab es Gerüchte zum neuen iPhone SE, wobei zuerst vermutet wurde, dass es sich um eine Überarbeitung des iPhone 5s handeln könnte. Inzwischen sind die Mutmaßungen dahingehend, dass das neue Modell durchaus aufgemotzter sein kann. Hinzu kommt, dass sich das Gerücht um den Einsatz des A9-Chips bestätigen würde, wenn das iPhone SE mit seinen 4 Zoll tatsächlich eine Kamera für Ultra HD hat. Die UHD-Videos werden erst durch den Prozessor ermöglicht, der außerdem im iPhone 6s und 6s Plus verbaut ist. Darüber hinaus gehen Gerüchte rum, das neue iPhone-Modell solle zwar kein 3D Touch haben, dafür eine 12-MP-iSight-Kamera, ein NFC-Modul, um Apple Pay nutzen zu können und Live Photo Support.

[curved]