Einige von euch, die vor kurzem im Kino waren, haben es vielleicht schon in der Werbung gesehen oder womöglich selbst erlebt: „iSens“. Doch was steckt hinter iSens und den vielversprechenden Bildern, die die Werbung der neuen Kinogeneration schmücken?

 

Die vielversprechenden Bilder aus dem iSens-Trailer

„iSens – erlebe Kino grenzenlos“- so lautet das neue Kinoprogramm bzw. das Premium-Konzept der UCI-Kinowelt für alle, die von einem überragenden Bild – und Tonerlebnis nicht genug bekommen können. Das Konzept, auf dessen Komponenten ich gleich zu sprechen komme, hat sich schon in Düsseldorf, Bochum und Hamburg etabliert – am 18. August kommt sogar noch das UCI in Dresden dazu.

Das „iSens“-Konzept besteht aus vier Komponenten

1. Höchste Priorität hat selbstverständlich die gestochen-scharfe Optik

Spielt die 4K-Filme ab – der NC3240S

Verantwortlich für das Ultra-HD-Bild ist die Zusammenarbeit von der riesigen iSens-Leindwand und dem NEC3240S-Projektor, der eine Bildwiedergabe bzw. Projektion von 4096 x 2160 Bildpunkten (Ultra HD 4K) ermöglicht. Damit übertrifft iSens den Digitalkino-Standard (2048 x 1080 Bildpunkte) der von der DCI (Digital Cinema Initiatives) für die Kinofilm-Vorführung  festgelegt wurde.

 

 

Die 23.1-Ton-Verteilung

2. zu einem perfekten Kinoabend gehört neben dem „Augenschmaus“ was? Richtig, Popcorn! Nein, natürlich ist hier der Ton die korrekte Antwort. iSens verwendet ein einzigartiges 23.1-Ton 3D-Soundsystem, das eine bisher „ungehörte“ räumlich-akustische Wahrnehmung erzeugt. Durch den 23.1-Ton verschmelzen Fiktion und Realität zu einer sinnlichen Einheit. Außerdem ist erstmals eine vertikale Klangebene möglich. Natürlich bietet sich bei einer solchen Geräuschekulisse neben 4k-Filmen auch die Übertragung von Konzerten und anderen Musik-Events an.

3. An Komfort soll es den Gästen des iSens auch nicht mangeln. Luxus-VIP-Sessel sind inklusive. Gerade bei langen Filmen eine Wohltat für das Sitzfleisch!

4. iSens bietet die größtmöglichen Leinwände im Saal. Die Düsseldorfer iSens-Leinwand ist beispielsweise 24 x 10m groß.

Im Laufe des Jahres sollen noch mehr Kinos mit einem „iSens„-Saal ausgestattet werden.

UCI-Kinowelt: iSens Eingangsbereich