Wer bereits einen 4K-fähigen Fernseher, sowie ein kompatibles Wiedergabegerät sein Eigen nennen darf, hat seit Anfang Juni die Möglichkeit den Dokumentarfilm „TimeScapes“ in voller Ultra HD 4K-Auflösung (4.096 x 2.304 Pixel) zu betrachten. Der Film von Tom Lowe bietet atemberaubende Bewegungsabläufe aus der Natur und dem Leben, die von Canon DSLRs und von einer 5K-Kamera von RED festgehalten und auf 4K geschnitten wurden. Von epischer Musik begleitet, schickt uns Tom Lowe auf eine faszinierende und knackig-scharfe Reise durch verschiedene Szenarien, die durch die Slow-Motion und Zeitraffer-Effekte sehr majestätisch wirken. 250 Nächte musste Lowe, ohne Zelt, im Freien schlafen um alle Aufnahmen des 45-Minütigen Films „in die Kästen zu bekommen“.

 

Verantwortlich für die Ultra-HD-Version.
Die 5K RED EPIC

Die Aufnahmen mit der EPIC-5K von RED sind natürlich vom Speicherbedarf her nicht mit FULL-HD Kameras zu vergleichen. Der zum Kauf angebotene Film in 4K-Auflösung hat eine stolze Größe von 330 Gigabyte, kostet rund 240 Euro und wird auf einer Festplatte verschickt um lange Downloadzeiten zu verhindern. Eine komprimierte Version von TimeScapes, die auf einem USB-Stick für ca 80 Euro angeboten wird, hat dagegen nur ein Volumen von 25 Gigabyte.

Eine HDTV-Download-Version für umgerechnet knapp 24 Euro gibt es natürlich auch. Schaut euch den TimeScapes-Trailer an. Selbst ohne 4K-Display ein Augenschmaus!