Ring frei zur zweiten Runde! Nachdem JVC vor kurzem den ersten 4K-Beamer mit THX-Siegel vorstellte, öffnen die Japaner den Vorhang zur Bühne ganz und stellen drei weitere Athleten vor, die nach dem 4K-Shifting-Prinzip arbeiten und im Vergleich zu ihren Vorgängern mehr Licht und höheren Kontrast zu liefern in der Lage sind. Die Modelle DLA-X9500, DLA-X7500 und DLA-X5500 können des weiteren auch für zukünftige HDR-TV-Übertragungen (Modus HLG-HDR) eingesetzt werden.

4K-Shifting senkt Preise erheblich

Nebenbei bemerkt, sind die neuen Projektoren auch wesentlich günstiger erhältlich als ihr Bruder im Schwergewicht, der 34.999 Euro kostet. Das Preisspektrum von 8999 Euro für den X9500, 6499 Euro für den X7500 und „nur“ 4499 Euro für den „Kleinen“ X5500 lässt erahnen, dass für die Staffelung technische Abstriche verantwortlich sind – dennoch spielen die Heimkino-Profis in einer ganz besonderen Liga.

Gemeint ist die D-ILA Technologie, die auf einem Chip mit Full-HD-Auflösung beruht und mittels e-Shift4 auf 3840 x 2160 Pixel hochgerechnet wird. Durch diesen raffinierten Trick, der – vereinfacht ausgedrückt – eine vertikale Verschiebung der Bildpunkte um 0,5 Pixel ist, entsteht ein volles Ultra-HD-Bild. Dann ist aber auch schon Schluss mit „Zauberei“, denn sämtliche eingehenden Signale werden wie im nativen 4K-Projektor-Champion verarbeitet.

Enorm hell und stark im Kontrast

4K-Filme mit 60 Bildern pro Sekunde bei maximal 4:4:4 Chroma und HDR darzustellen, ist für die Neuen von JVC absolut kein Problem. HDMI 2.0a Anschlüsse mit HDCP 2.2 Kopierschutz unterstützen die Verarbeitung schneller Signale.

Die Bildhelligkeit variiert zwischen 2000 und 1800 Lumen. Der „Große“ DLA-X9500 meistert Kontrastwerte von 160.000:1, der DLA-X7500 immer noch 130.000:1, der DLA-X5500 in seiner Funktion als Einsteigermodell immerhin noch 40.000:1.

Nützliche Helfer für detaillierte, ruhige Bilder

Nach Hersteller-Angaben wurde die bereits in den Vorjahres-Modellen verwendete Multiple-Pixel-Control für optimales 4K-Upscaling überarbeitet, was dem Käufer angenehme Überraschungen bei der Wiedergabe von Blu-rays und 3D-Blu-rays bescheren soll.

Der „Clear Motion Drive“ und  „Motion Enhance“ sind in diesem Prozess nützliche Helfer, die Bildruckler, Geisterbilder und Nachzieheffekte erfolgreich bekämpfen. Der X9500 und der X7500 decken den kompletten DCI-P3 Farbraum ab.

 

[Presse-Mitteilung]