Eine internationale Leitmesse der Audiobranche präsentiert sich kontinuierlich auf hervorragendem Niveau und ist seit nunmehr 36 Jahren auf Erfolgskurs. Ein paar Wochen dauert es noch, bis die HIGH END vom 18. bis 21. Mai 2017 im MOC München ihre Tore öffnet. Doch schon Monate vorher war alles restlos ausgebucht.

Die Nachfrage der Unternehmen nach Ausstellungsmöglichkeiten ist ungebrochen hoch und untermauert eindrucksvoll den Status der führenden Messe für hochwertige Unterhaltungselektronik, die  gleich nach der Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA) eine Innovationsplattform für die Branche darstellt.

29.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

Heuer werden insgesamt 29.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche belegt. Längst sind alle 138 geschlossenen Raumeinheiten mit einer Größe zwischen 49 und 440 Quadratmetern in den oberen Atrien sowie auch alle vier Messehallen des MOC vergeben.

Auch in diesem Jahr werden wieder über 500 Aussteller erwartet. Die HIGH END verzeichnet eine beeindruckend positive Resonanz. „Wir freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen. Das zeigt, welche Bedeutung unsere Messe, insbesondere auch als internationaler Branchentreffpunkt für Industrie und Handel hat. Hier bietet sich die optimale Gelegenheit, um vor Ort wertvolle Kontakte zu knüpfen und sich mit den Fachkollegen auszutauschen“ sagt Kurt Hecker, Vorstandsvorsitzender der HIGH END SOCIETY.

Immer wieder Pioniere dabei

Außer der IFA biete keine Ausstellung ein derart umfangreiches Portfolio für die moderne Musikwiedergabe. „Besonders freut uns, dass wir den Besuchern in diesem Jahr neben unseren „Stammkunden“ auch erneut solche Aussteller präsentieren können, die zum ersten Mal auf der HIGH END vertreten sind“, erklärt der Geschäftsführer der HIGH END Messe, Stefan Dreischärf.

Dies stelle unter Beweis, dass die HIGH END nicht nur ein für die Besucher attraktives Programm bereit halte, sondern durch ihre klare Themenfokussierung auch für internationale Firmen der Audiobranche ein gutes Pflaster sei.

Alle Facetten der Unterhaltungs-Elektronik

Die Tatsache, dass die Messe die komplette Palette hochwertiger Unterhaltungselektronik abdecke führe dazu, dass sich immer mehr namhafte Firmen entscheiden, die Ausstellung zu nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen einem hochkarätigen Publikum zu präsentieren.

Zu erwarten sind an den vier Messetagen mehr als 20.000 Besucher, davon ca. 13.000 interessierte Endverbraucher sowie rund 7.000 meinungsbildende Fachbesucher aus aller Welt, die sich über die Neuheiten und Trends aus den Bereichen Analog-Technik, Digitaltechnik und Elektronik, HIGH END in Fahrzeugen, Lautsprecher, Kopfhörer-Entwicklungen, mobile Produkte, moderne Flachbildschirme, Tonträgerverkauf und jede Menge Zubehör informieren.

 

  HIGH END® 2017 DIE ERLEBNIS-MESSE FÜR EXZELLENTE UNTERHALTUNGSELEKTRONIK:

Ort: MOC München – Lilienthalallee 40, 80939 München-Freimann

Termin: 18. Mai – 21. Mai 2017

Fachbesuchertag: Donnerstag, 18. Mai 2017 (nur mit Vorab-Registrierung)

Öffnungszeiten: Donnerstag 18.5.2017 bis Samstag 20.05.2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 21.05.2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr

Eintritt Fachbesucher: 20,00 EUR bei Vorabregistrierung (gültig für alle Tage)

Publikum: 12,00 EUR / Tageskarte (gültig an einem Messetag 19.-21. Mai 2017) 20,00 EUR/ 2-Tagesticket (gültig an zwei Messetagen 19.-21. Mai 2017