Nachdem der bekannte TV-Hersteller Loewe in diesem Jahr nur durch neue Investoren vor der Pleite gerettet werden konnte, soll nun der Grundstein für eine glorreiche Zukunft gelegt werden.

Passend dazu hat Loewe angekündigt sein komplettes Lineup zu verändern und in Zukunft verstärkt auf Ultra-HD-Fernseher zu setzen – zunächst einmal wurde das Lineup entschlackt, sodass nur noch die Kategorien Classic, Premium und Luxury übrig geblieben sind.

IFA 2014: Neue 4K-Fernseher von Loewe geplant

Im Segment Classic finden sich die Einsteigermodelle wieder, ein 32-Zoll-Modell soll mit Full-HD-Auflösung ausgerüstet sein, ein 55-Zoll-Modell ist mit 4K-Auflösung geplant – HEVC, HDCP 2.2, 3D-Wiedergabe und HDMI 2.0 sind mit an Bord. Die Premium-Sparte bekommt Modelle mit einer Diagonale zwischen 40 und 65 Zoll spendiert, die Auflösung liegt jeweils bei 3840×2160 Pixeln, HEVC, HDCP 2.2 und HDMI 2.0 werden ebenfalls unterstützt.

Natürlich gilt dies auch für die Modelle der Luxury-Serie, die Modelle mit 55 und 65 Zoll vorsieht, die selbstredend auch über die Ultra-HD-Auflösung verfügen. Eine Besonderheit hat Loewe ebenfalls noch geplant, und zwar die Masterpiece-Reihe, die bislang nur ein Modell beinhaltet, bei dem es sich um einen Ultra-HD-Fernseher mit Curved-Display handelt. Die genaue Größe wurde bisher nicht genannt.

IFA 2014 hält einige Neuerungen bereit

Genaue Preise sowie die gesamten technischen Spezifikationen wurde bisher nicht genannt, auch zu den einzelnen Verkaufsdaten gab es noch keine Meldung zu finden. Dementsprechend werden sich Interessenten wohl auf die IFA 2014 verlassen müssen, die dahingehend einige Neuerungen von Loewe mit sich bringen dürfte und vom 5. bis zum 9. September 2014 stattfinden wird. Wir sind natürlich vor Ort und werden Euch mit allerlei Informationen beliefern.

[via digitalfernsehen.de]