Nachdem der deutsche Traditions-Hersteller Loewe seine Insolvenzkrise beseitigt hatte, plante man mit einem eigenen UHD-Aufgebot neu zu starten. Mit dem Loewe Reference macht man genau hier weiter. Der neue 4K Ultra HD TV kommt mit einem edlen Design daher und will nebenbei auch noch so richtig „smart“ sein. Preislich spielt er wie von Loewe gewohnt im höheren Bereich mit, denn die UVP liegt bei satten 5.000 Euro.

Loewe bleibt seiner Linie weiter treu

Viele hatten Angst, der Hersteller Loewe würde nach der Krise mit einem komplett neuen Auftreten viele Anhänger des Unternehmens verärgern. Bislang bleibt sich der nicht wirklich unbekannte Hersteller aber weiterhin treu. Das Design des UHD-Modells Reference bleibt der Linie des Konzerns treu und wirkt elegant, sowie schlicht. Dies wird auch auf die Menüs der TV-Software übertragen.

Natürlich möchte man aber auch unter der Haube mit viel Leistung und einem erstklassigen Display punkten. Der Loewe TV wird 4K-Videos per USB, aus dem Heimnetzwerk oder dem Internet wiedergeben können. Darüber hinaus wird auch ein satter Sound versprochen, der dem 2×60-Watt-System entstammen soll. Eine Steuerung via Smartphone ist natürlich auch möglich, selbst, wenn das Gerät nicht im selben Netzwerk eingeloggt ist.

In der Diagonale misst der Loewe Reference 139 Zentimeter und es gibt eine integrierte Festplatte mit einem TB an Speicher. WLAN, Mediatheken und Anbindungen an Streaming-Dienste sind vorhanden. Wann der Loewe Reference erscheinen wird, ist noch nicht klar. Der Preis wird aber bei 5.000 Euro liegen.

[computerbild]