Der UHD-Markt wächst bezogen auf die TV-Geräte in diesem Jahr ziemlich stark, was auch mit der verstärkten Marketing-Energie der Hersteller zu tun hat. Dies ist teilweise recht verwunderlich, da der Markt eigentlich noch recht arm bestückt ist, wenn es um wirklich gute Modelle geht. Samsung konnte sich nun die Führerschaft im Bereich der 4K-Fernseher nach Höhe des Umsatzes sichern.

Samsung führt den 4K-TV-Markt an

Im dritten Quartal 2014 haben mehrere Hersteller rund drei Millionen 4K TVs verkaufen können, was einen Zuwachs um 500 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet, so DisplaySearch. Samsung führt den Markt dabei mit 36 Prozent des Gesamtumsatzes an. Dahinter befinden sich LG Electronics und Hisense mit 15 und 10 Prozent. Es ist erwähnenswert zu wissen, dass Samsung und LG den Markt mit einem Anteil von 51 Prozent bei den 4K-TVs stark dominieren.

Ungeachtet dessen ist LG Electronics dennoch der größte Hersteller in Sachen UHD-Displays. Erst kürzlich konnte man in diesem Bereich Konkurrent Innolux vom Thron stoßen.

displaysearch_q3_2014_uhd_tv_4k_revenue_share

China bleibt unterdes der größte Abnehmer bei den 4K-Fernseher mit einem Anteil an 60 Prozent.Im Gesamten halten die Ultra-HD-TVs in China einen Marktanteil von erstaunlichen 13 Prozent. In Europa betrug der Marktanteil im dritten Quartal 2014 rund 6 Prozent. Im gesamten Jahr wurden mittlerweile 6.4 Millionen UHD-TVs weltweit versandt. Die Analysten von DisplaySearch erwarten für das kommende Jahr eine weitere starke Steigerung.

[kitguru]