In knapp einem Monat ist es soweit: Die für uns neben der CES wichtigste Messe, die IFA, öffnet ihre Pforten zum 53. Mal und wir von Ultra-HDTV.net sind live dabei, um euch im Text – und Videoformat über die vielen Ultra HD – und OLED-Highlights zu informieren. Wir haben vorab schon mal einige Highlights, welche wir höchstwahrscheinlich auf der IFA zu sehen bekommen, zusammengefasst. Die Reihenfolge der verschiedenen Hersteller spielt dabei keine Rolle und spiegelt in keinster Weise unsere persönliche Favoriten-Liste wider.

LG – setzt weiterhin verstärkt auf OLED

LG curved TVs

LG 55EA9800 Curved OLED TV

Neben den beiden OLED Fernsehern, von denen gerade das Curved Modell auf den kommenden Events immer wieder im Rampenlicht stehen wird, präsentiert LG auf der diesjährigen IFA in Berlin auch einen weiteren Ultra HD Fernseher. Zwar wurde dieser bereits auf der CES 2013 präsentiert, wurde aber jüngst, vor allem in Sachen Konnektivität, ein wenig überarbeitet, sodass wir pünktlich zur IFA die finale und somit verkaufsreife Version des 65LA9709 zu Gesicht bekommen werden. Ebenfalls zur IFA soll dann auch das kleinste Modell, ein 55-Zöller, den Verkaufsstart antreten. Im Gegensatz zum 84-Zoll-Giganten, dessen Preis zur Zeit noch diabolisch hoch ist, werden sich die UHD-Mainstream-Größen den Konkurrenzprodukten in Sachen Preisgestaltung von Samsung, Sony, Toshiba & Co. anpassen. Wenngleich die LG 4K TVs bei der Bildqualität nicht gerade die beste Figur machen, so können immerhin das „Cinema Screen„-Design und die durchdachten Smart TV Funktionen inkl. neue Funktionen der beliebten Magic Remote überzeugen.

Wie schon zuvor erwähnt, wird auch die finale Version des Curved OLED TV einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das Aushängeschild des südkoreanischen Herstellers bringt bekanntlich „IMAX-Feeling“ in die eigenen vier Wände und wirkt dank liebevoll gesetzten Akzenten wie beispielsweise dem durchsichtigen Standfuß und dem „Touch-Key-Schieberegler“ sehr futuristisch. Was es mit diesem Schieberegler auf sich hat, erfahrt ihr in der von LG veröffentlichen „Design Story„. Ferner sind angeblich noch weitere OLED-Fernseher geplant. Ob es sich jedoch um die vor einiger Zeit spekulierten Größen handeln wird ist bisher noch nicht bekanntgegeben worden.

Sony – nicht nur in Sachen Content eine Vorreiterrolle

Sony 55/65 Zoll Ultra HD TV

Sony 55/65 Zoll Ultra HD TV

Wer sich mit den an der Vorderseite integrierten Lautsprechern anfreunden kann, der wird auf der IFA am Sony-Stand voll auf seine Kosten kommen. Die Spitze der Nahrungskette präsentiert sich mit mehr Farben und mehr Details als je zuvor und bietet dank der sogenannten Triluminos-Technologie eine Bildqualität, die nicht nur laut Sony seinesgleichen sucht. Die Ultra-HD-Auflösung in Verbindung mit dem Triluminos-Display läutet schon frühzeitig eine neue Ära bei den noch in den Kinderschuhen steckenden 4K-Fernsehern ein. Ein weiteres Highlight stellt außerdem der leistungsstarke 4K X-Reality PRO Bildprozessor dar. Mit der – wie ich finde – zur Zeit besten Upscaling-Engine gibt es auch bei andauernder 4K-Content-Dürre, welche aber gerade bei Sony so schnell nicht eintreffen sollte, keinen Grund zur Trauer. Und sollte das hochgerechnete 4K-Material dennoch nicht überzeugen, dann wird sicherlich die 3D-Funktion den gemütlichen Heimkino-Abend retten. Die drei Modelle der X9-Serie ( 55 ,65 und 84 Zoll), welche allesamt natürlich mit neuesten Smart-TV – und Vernetzungsfunktionen und umfangreichem Smartphone-Support daherkommen, werden vom 6. – 11. September in Halle 4.2 präsentiert.

Update: Zum Sony X9 Test

Samsung – Flaggschiff S9 bleibt noch lange „der Renner“

Samsung S9 Series

Der 85 Zoll Samsung S9 Ultra HD TV macht optisch einiges her

Genau wie die anderen Hersteller, stellt auch Samsung sein Prachtexemplar bei jeder gegebenen Möglichkeit zur Schau. Die Rede ist von dem 85S9. Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich hierbei um einen Ultra-HD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 85 Zoll, wobei die Größe nur ein Bruchteil der Highlights ausmacht. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas demonstrierte Samsung den bis dato extravagantesten Fernseher „ever“ und galt auf der wohl bedeutendsten Technik-Messe der Welt als das Highlight überhaupt. Der S9 lässt nicht nur aufgrund seiner Größe alle Blicke auf sich richten, sondern fasziniert zudem durch das beinahe rahmenlose Design und den sogenannten “Timeless-Gallery-Frame“, in dem der Fernseher hochklassig und prominent in Szene gesetzt wird. Dank der One-Connection-Box, die in Zukunft dank dem Evolution Kit auf den neuesten Stand der Technik ( wie zum Beispiel HDMI 2.0 ) gebracht werden kann, bleibt der gefürchtete Kabelsalat aus. Auch hier ist die Créme de la Créme in Sachen Smart-TV-Funktionalität mit an Board, die ich denke ich an dieser Stelle nicht explizit erwähnen muss. Zudem ist, wie auch bei den anderen Premium-Modellen, Ultra-HD-Upscaling mit dabei. Weiterhin werden wir auf der IFA 2013 auch die beiden kleineren Modelle, den 55 – und 65-Zöller ( Samsung F9090 ) zu Gesicht bekommen.

Panasonic – nach dem 4K OLED Highlight endlich was serienreifes?

Panasonic 4K-OLED-Fernseher

Panasonic 4K-OLED-Fernseher

Bisher noch keine Spur von einem Ultra HD TV von Panasonic. Zwar wurde auf der CES 2013 kurzzeitig ein 56 Zoll Ultra HD OLED TV gezeigt, allerdings gab es keine große Präsentation wie bei den anderen Branchengrößen, geschweige denn Detailinformationen zu dem Gerät. Vor einigen Wochen bzw. Monaten  gab es aber in Südeuropa Spekulationen in Sachen Panasonic und Ultra HD TV. So könnte der japanische Hersteller demnach seinen großen Auftritt auf der IFA 2013 in Berlin hinlegen. Denn Gerüchten zufolge soll Panasonic auf der Messe vom 6. bis 11. September 2013 in der deutschen Hauptstadt einen oder eventuell sogar gleich mehrere Ultra HD TVs ab 50″ aufwärts vorstellen. Noch sind dies zwar zarte Spekulationen, da aber der japanische Konzern auf der CES 2013 in Las Vegas doch eher – entgegen dem Branchentrend – zurückhaltend war, scheint dies durchaus möglich zu sein. Zudem zeigte Panasonic ja bereits im vergangenen Jahr auf der IFA mit seinem 8K UHDTV ein echtes Highlight. Aus unserer Sicht ist durchaus vorstellbar, dass Panasonic tatsächlich in Berlin einen Knaller parat hat, auch wenn dies aktuell nicht bestätigt ist. Wir sind gespannt und lassen uns gerne von den Japanern, von denen wir aller Voraussicht nach nächstes Jahr, spätestens jedoch 2015, den ersten serienreifen gedruckten OLED TV sehen werden.

Toshiba – CEVO hier, CEVO da, Toshiba ist endlich da

Die 84 Zoll Version aus der L9300-Reihe

Die 84 Zoll Version aus der L9300-Reihe

Sollte Toshiba keine Überraschung zur IFA 2013 aus dem Hut zaubern, dann könnten wir euch jetzt schon sagen, mit welchen Toshiba 4K-Modellen im September zu rechnen sein wird. Bereits auf der CES 2013 in Las Vegas zeigte der japanische Hersteller Toshiba einen ausführlichen Blick auf seine zweite Generation an Ultra HD TV Geräten. Seitdem hat sich in Puncto Produktportfolio nicht wirklich was geändert. Wir wissen aber immerhin, dass die Modelle in den Größen 58, 65 und 84 Zoll ab August in den USA zur Verfügung stehen werden und voraussichtlich mit dem Start der IFA 2013 auch hierzulande der Startschuss erteilt wird. Die Toshiba L9300 Serie ( hier in Deutschland M9-Serie ) der zweiten Ultra HD TV Generation des Herstellers soll bekanntlich mit einem CEVO 4K Quad+Dual Core Prozessor an den Start gehen. Zudem kommen die drei Modelle dieser Reihe mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 240Hz daher. Als weitere Features sind bei der Toshiba L9300 Serie ein Cloud-TV-Feature, Color Master, Dynamic Gamma, Expert Mode Calibration, sowie Edge Enhancer für Bildeinstellungen, DLNA, WLAN und WiDi mit an Bord.

Sharp – Jeder will eine Motte im Wohnzimmer haben

sharp8k4k

8K-Display von Sharp auf der IFA 2011

Sharp wusste schon in der Vergangenheit, wie man die Technik-affine Masse zum Staunen bringt. Wie Sharp auf der CES 2013 verlautete, werkelt der Hersteller bereits an 8K TVs, also an Geräten mit der 16-fachen HD-Auflösung. Allerdings müssen wir wohl noch einige Jahre warten, ehe es diese Fernseher-Geräte im Handel geben wird. Zunächst steht der Durchbruch der 4K-TV-Geräte im Fokus, von denen einige wahrscheinlich auch auf der IFA 2013 aufwarten werden. Darunter wird sich zweifelsohne der LC-70UD1 4K TV befinden, wenngleich er erst ab August für schlappe $8000 in den USA erhältlich sein wird. Bei dem Display des 70UD1 selbst kommt bekanntlich neben einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln auch die sogenannte Mottenaugen-Technik zum Einsatz. Diese Technik trägt erheblich zur Verbesserung des Bilderlebnisses bei und soll Lichtreflektionen auf dem Bildschirm fast komplett vermeiden, wobei die Farbintensität bei verschiedenen Lichtverhältnissen erhalten bleiben soll. Natürlich kommt auch dieses Teil äußerst „smart“ daher und soll angeblich über ein fortschrittliches Upscaling-System verfügen. Weitere Highlights sind die THX-4K-Zertifizierung, ein Top-Design und ein guter Klang. Wir sind gespannt auf die „Motte“ und hoffen demnach auf eine Vorstellung in Berlin.

Hisense – günstige Überraschung aus China

Hisense 50 Zoll UHD TV

Hisense 50 Zoll UHD TV

Der chinesische Hersteller Hisense kündigte für die IFA in Berlin gleich vier Ultra-HD-Modelle an die obendrein noch mit einem recht akzeptablen Preis daherkommen. Freuen dürfen wir uns auf Bildschirmgrößen wie 50, 58, 60 und 84 Zoll, wobei die Bildqualität bis dato noch nicht wirklich unter die Lupe genommen wurde. Immerhin klingt aber die Ausstattung der 2000 – 15000€-teuren Geräte ganz passabel. Wie es allerdings im Inneren der neuen Modelle aussieht und wie sich beispielsweise die heutzutage essentielle Upscaling-Engine und auch das 3D-Ergebnis verhält, werden wir erst vor Ort in Erfahrung bringen können.

Philips – steigt verspätet in den Markt ein

brillenfreier 4K-3D TV auf der CES 2013

brillenfreier 4K-3D TV auf der CES 2013

Von Philips haben wir bezüglich neuer Ultra HD Fernseher bisher nur wenig zu Gesicht bekommen. Zwar hat das niederländische Unternehmen auf der CES 2013 einen brillenfreien 4K 3D TV vorgestellt, weitere Infos sind aber seitdem nicht mehr durchgesickert. Naja nicht ganz, denn immerhin ist jüngst ein nicht besonders aussagekräftiges Bild des vermeintlich ersten serienreifen 4K-Modells im Internet aufgetaucht. Demnach werden wir uns auch bei Philips bis zum langersehnten Event gedulden müssen. Bei der Vorstellung wird es sich, sofern man der Gerüchteküche glauben schenken mag, um ein 50-60-Zoll Modell aus der 9000-Serie mit eigener Super-Upscaling-Engine handeln. Vor einigen Monaten sagte Innovations-Chef Danny Tack gegenüber FutureZone: “ Wenn wir einen Ultra HD Fernseher verkaufen wollen, müssen wir als Hersteller etwas tun. Denn die Leute werden so ein Gerät nicht kaufen, wenn es nur Demo-Filme in der hohen Auflösung zu sehen gibt. „. Auch wenn es wohl auf der IFA 2013 in Berlin einen ersten Einblick in ein mögliches Serienmodell von Philips geben wird, so wird mit dem Erreichen des Modells auf dem Markt erst für das kommende Jahr gerechnet.

TCL – Tony Stark ( Iron Man 3 ) hat auch schon einen TCL TV

TCL 110 Zoll Ultra HD TV ( der Fernseher von Tony Stark in Iron Man 3 )

TCL 110 Zoll Ultra HD TV ( der Fernseher von Tony Stark in Iron Man 3 )

Nach der starken Präsenz auf vielen vergangenen Messen, rechnen wir auch in diesem Jahr mit der Anwesenheit des chinesischen TV-Herstellers. Eventuell wird neben dem 60 Zoll Modell, was erst kürzlich für den australischen Markt angekündigt wurde, auch der 110 Zöller aus Iron Man 3 sein Comeback feiern.

Weitere Aussteller und Überraschungen wie 4K OLED und 8K Fernseher sind natürlich nicht ausgeschlossen – im Gegenteil. Wir freuen uns auf jedes ultra-hochauflösende Gerät und werden über die Geschehnisse vor Ort live berichten. Freut euch also jetzt schon auf zahlreiche News, Videos, Hands-Ons und Interviews von der IFA 2013 in Berlin!

 

[Bildquelle]