Synology ist einer der weltweit bekanntesten Hersteller von NAS-Netzwerk-Systemen und hat auf der IFA 2015 in Berlin unter anderem die Nachfolger der DS214play und DS414 vorgestellt. Diese sollten als DS216play bzw. DS416 auf den Markt kommen und sind nun ab sofort erhältlich. Ebenfalls neu im Handel ist das Einsteiger-Produkt DS216se für gerade einmal 133 Euro. Die 4K-Transkodierung wird aber nur von dem 2-Bay-Modell DS216play geboten.

Neben 4K-Transkodierung auch Verschlüsselung möglich

Die beiden neuen Modelle DS216play und DS416 kommen nicht nur mit einem ungewöhnlichen SoC von STMicroelectronics und Annapirna Labs, sondern bieten neben der 4K-Transkodierung auch verschiedene Verschlüsselungsoptionen. Die DS416 muss als eine der beiden aber auch hier wieder Abstriche machen und ist lediglich mit einem Hardware-Verschlüsselungsmodul ausgestattet.

Der offiziellen Pressemitteilung sind Preise von 256 Euro für das NAS DS216play und 458 Euro für das NAS DS416 zu entnehmen. Während das DS216play bei den meisten Händlern erst mit einem Lieferdatum am 19. Oktober gelistet wird, ist das Modell DS416 bereits erhältlich. Die preisgünstige Einsteiger-Lösung DS216se ist für 133 Euro ebenfalls bereits erhältlich.

[computerbase]