Panasonic legt nach: Schon wieder eine Serie neuer 4K-LCD-Fernseher! Optisch und preislich den jüngst vorgestellten Geräten unter dem Sammelbegriff HXW904 alles andere als unähnlich, sollen die TVs der Produktreihe HXW944 noch ein bisschen raffinierter, noch ein Quäntchen besser sein. Wozu sonst der Aufwand?

Die ganz Neuen arbeiten mit HDR Cinema Pro Displays und HCX Pro Intelligent Prozessoren, die laut Hersteller sogar in OLED-TVs zum Einsatz kommen. Mit einer nativen Bildwiederholfrequenz von 100 Hz plus 2200 Hz (bmr) Bildverarbeitung werden messerscharfe Bilder auch bei schnellen Bewegungen garantiert.

Großzügige Ausstattung

Panasonics HXW944-Serie bietet zusätzlich Local Dimming Pro Intelligent, das sowohl die Hintergrundbeleuchtung als auch die Ansteuerung der LCDs dynamisch anpasst, wodurch „perfekte Schwarzwerte ohne Detailverlust“ erzielt werden sollen.

Alle wichtigen HDR-Formate wie HDR10+, HDR10/PQ, JLG, Dolby Vision und HLG Photo werden unterstützt. Panasonics Cinema Surround Sound Pro Soundsystem und Dolby Atmos liefern Raumklang, durch fünf Sound-Modi lässt sich der Ton flexibel an die Art der Übertragung anpassen. Subwoofer-Anschluss? Sowieso!

Satellit, Kabel, Antenne

Die Fernsehgeräte sind für den Empfang über Satellit, Kabel und Antenne geeignet. Mittels Twin Konzept ist es darüber hinaus möglich, eine Sendung live zu schauen, während zeitgleich eine Zweite auf eine USB-Festplatte aufgezeichnet wird. Sogar zwei UHD-Programme können parallel aufgenommen werden. Zwei CI Plus Slots erlauben die Entschlüsselung von Pay-TV Programmen.

Panasonics exklusiver TV>IP Server & Client ermöglicht die Verteilung und den Empfang der Programme im Heimnetzwerk. So kann der Zuschauer den Aufstellungsort des Gerätes völlig unabhängig von einem Antennenanschluss wählen.

HbbTV Operator-App

Als Server eingesetzt, nutzt die HXW944-Serie einen zweiten Tuner, um die konventionell empfangenen Programme im Netzwerk für kompatible, mit einem Client ausgestattete Geräte, bereitzustellen.

Die neuen Flatscreens unterstützen den im letzten Jahr vorgestellten HbbTV Operator App-Standard, der den täglichen Fernsehkomfort weiter vereinfacht und neue Möglichkeiten und Funktionen bietet. Mit dieser App können die Angebote von HD+, Xumo bzw. HD Austria ohne zusätzliche Hardware genutzt werden.

Ein halbes Jahr kostenlos

Ohne Registrierung kann man alle gängigen freien sowie die im HD+ Paket enthaltenen 24 privaten HD- sowie 3 UHD-Sender sechs Monate lang kostenlos empfangen. Die 4K-LCD-Geräte bieten ab dem 49-Zoll-Modell das Switch-Design, bei dem der Zuschauer wählen kann, ob er die Sockelfüße in der Mitte oder am Rand des Gerätes positioniert.

Die innovative Bedienoberfläche My Home Screen 5.0 optimiert die Benutzerfreundlichkeit. Wenn beispielsweise das Symbol von Streaming-Diensten wie Netflix oder YouTube ausgewählt wird, werden automatisch Miniaturansichten der Inhalte angezeigt und können direkt gestartet werden.

Die Modelle und ihre Preise:

Darüber hinaus bietet der integrierte Streaming-Anbieter Xumo in einer App frei empfangbare internationale Fernsehkanäle. Die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant „hören“ auf Sprachbefehle.

  • TX-75HXW944, UVP 2499€ ab Juni
  • TX-65HXW944, UVP 1599€ ab Mai
  • TX-55HXW944, UVP 1199€ ab Mai
  • TX-49HXW944, UVP 1099€ ab sofort
  • TX-43HXW944, UVP 899€ ab sofort