Bereits vor der Ankündigung der Project Scorpio Xbox One und der PS4.5 Neo, die beide 4K-Gaming bieten sollen, hat Nvidia seine neuen Grafikkarten vorgestellt, die ebenfalls mehr Fokus auf 4K legen. Während die GeForce GTX 1080 das neue Flaggschiff darstellt, ist die Nvidia GeForce GTX 1070 eine Stufe darunter anzusiedeln.

Nvidia GeForce GTX 1070: Dank SLI für 4K-Gaming

Was aber nicht bedeutet, dass die GTX 1070 für viele Spieler nicht die bessere Wahl wäre, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Um zu sehen, was die GTX 1070 zu leisten imstande ist, hat man sich bei „Guru3D“ die GTX 1070 im SLI-Modus angesehen.

Bei diesem werden zwei baugleiche Grafikkarten (oder drei bzw. vier) per SLI-Brücke miteinander verbunden, was ein Plus an Leistung bedeutet. Dazu müssen die Spiele auch entsprechend optimiert sein, was bei weitem nicht auf alle Spiele zutrifft. Wenn dies aber der Fall ist, gibt es ein durchaus attraktives Leistungsplus zu finden.

Nvidia GeForce GTX 1080 schnellste Single-Karte

Wie die getesteten Spiele wie GTA V, The Division, Ashes of the Singularity oder Far Cry Primal zeigen, bringt SLI durchaus etwas. In den meisten Spielen kann sich die Nvidia GeForce GTX 1070 im SLI-Modus beim 4K-Gaming an die Spitze setzen, ebenso was die Auflösung von 2560×1440 Pixel betrifft.

Auf 1080p-Niveau ergeben sich kaum Vorteile durch den SLI-Modus, hier ist die GeForce GTX 1080 die beste Karte im Feld. Einzeln bleibt die GTX 1080 auch das Nonplusultra, selbst bei 4K-Auflösung, dennoch liegen zwei GTX 1070 im SLI-Verbund beim 4K-Gaming in den meisten Fällen vorne.

[via Guru3D]