Für die 4k-taugliche Spielekonsole „Shield“ wurde das Update auf die neueste Android-Version 6.9 „Marshmallow“ veröffentlicht. Mit eine der größten Veränderungen ist die unterstütze dynamische Speicherverwaltung. Verbindet man eine microSD oder eine USB-Festplatte mit dem NVIDIA Shield, kann deren Speicher als interner Speicher der Box verwendet werden. Durch das neue Android 6.0 Update wird der interne und externe Speicher zusammengefasst.

Das bringt das Update mit sich

Neben der Zusammenlegung der Speicher soll sich auch die Startgeschwindigkeit der Konsole durch verschiedene Optimierungen beschleunigen lassen. Filme sollen mit Bildwiederholungsraten von 23,97 und 59,97 fps abgespielt werden können. Neben dieser soll es auch eine verbesserte Unterstützung für YUV 4:2:0 Video Playback und Full Range RGB geben. Benutzt man einen Ultra HD-TV-Gerät kann die Bildausgabe auf 1080p mit 60 Hz eingestellt werden. Außerdem soll durch die verbesserte Unterstützung von AV-Receivern eine HDMI-CEC Lautstärke-Steuerung mit weiteren AV-Receiver-Modellen möglich sein. In Hinblick auf zukünftige Games soll es eine Unterstützung der neuen Vulkan API auf dem NVIDIA Shield geben.

Die NVIDIA Shield ist aufgrund der schnellen Video-Performance und der umfangreichen Codec-Unterstützung eine der technisch innovativsten Streaming-Boxen, die es aktuell auf dem Markt gibt. Ihre Hardware gibt Ultra HD-4k-Bilder aus und unterstützt die Video-Wiedergabe von VP9, H265, H264-Dateien bis zu 60 fps. Über den HDMI 2.0-Anschluss ist sowohl 7.1-Surround als auch eine Hi Res-Audio-Wiedergabe möglich. Die Box nutzt einen 64 Bit Tegra X1-Prozessor mit 265 Kern Maxwell-GPU und verwendet als Betriebssystem bislang Android 5.1 (Lollipop) mit Android TV und Google Cast-Funktion.

GeForce Now als eigene Game-Streaming Alternative

4k-Video-Streamig wird derzeit von Youtube und Netflix unterstützt. Mit dem Android & Google Play Store lassen sich auch Kodi und Plex auf den NVIDIA Shield nutzen. Doch man kann neben den Android Games auch „GeForce Now“ nutzen, den eigenen Game-Streaming-Dienst der Box. Dieser bietet 1080p-Gaming mit einer Framrate von 60 fps und eine Zusammenstellung von 50 Spielklassikern für 9,99 Euro im Monat an.

[areadvd]