Heute hat Sony seinen neuen XDCAM-Camcorder PXW-X70 mit großem 1-Zoll-Sensor in 4K-Auflösung vorgestellt. Zunächst wird das Gerät aber als HD-Camcorder an den Start gehen. Wer das später erscheinende, kostenpflichtige Update in Anspruch nimmt, wird aus dem Gerät dann aber einen vollwertigen 4K-Camcorder machen können.

PXW-X70 kommt dem FDR-AX100 und HDR-CX900 ähnlich

Wer sich den PXW-X70 etwas genauer anschaut, wird schnell feststellen, dass er dem 4K-Consumer-Handheld FDR-AX100 und somit auch dem HDR-CX900 ähnlich sieht. Alle haben die gleichen Abmessungen und Bedienelemente, wobei sie beim X70 nun etwas neu angeordnet sind. So haben sie nun eine bessere Ergonomie. Auch die Zoomwippe ist beim X70 feiner dosierbar.

Weiter ist der abnehmbare Henkel mit zusätzlicher Zoomwippe, Start/Stoppschalter und integriertem, professionellerem Tonteil (Audioschalter und -Regler, XLR-Buchsen) ausgestattet. Darüber hinaus ist eine 3G-SDI-Schnittstelle in BNC-Ausführung vorhanden, was das Gerät zu einem richtigen Profi-Gadget macht. Aufgezeichnet wird in DV. AVCHD und XAVC.

Bei Letzterem können bis zu 50 Mbps mit 4:2:2-Farbsampling und 10-Bit-Quantisierung in Bildraten bis 50/60p geschafft werden. XAVC basiert übrigens auf MPEG-4 AVC/H.264.

Preis und Release für Update sind noch nicht bekannt

Der PXW-X70 soll ab Ende September 2014 erhältlich sein. Einen genauen Preis konnte uns Sony für den 4K-Camcorder noch nicht nennen.  Auf dem Launch-Event in London waren unter den Medien Preise von 2.300 bis 2.900 Euro zu vernehmen. Das 4K-Upgrade soll dann im ersten Halbjahr 2015 zu einem noch nicht bekannten Preis erscheinen.

[Pressemitteilung]