Im 4K-Segment sind neben Curved- und Standard-Panels auch die OLED-Panels eine wichtige Entwicklung, allerdings sind diese komplex in der Produktion, sodass der eine oder andere Hersteller bereits Abstand von der Produktion genommen hat. Dies gilt unter anderem für Samsung, das durch eine drastische Verbesserung innerhalb des Produktionsablaufes aber wieder ins OLED-Geschäft einsteigen dürfte.

4K-OLED-TVs von Samsung mit längerer Lebensdauer

Die Verbesserung bei der Produktion wurde während der SID 2014 in San Diego gezeigt, wobei die Neuerung unter anderem dafür sorgt, dass blaues Licht über einen längeren Zeitraum stabil vom Panel abgesondert werden kann. Das sorgt dafür, dass die OLED-Panels von Samsung achtmal länger halten sollen als bisher, nämlich rund 60.000 Stunden. Weiterhin sei die Verbesserung sehr wichtig für Samsung, um in Zukunft preisgünstige OLED-Fernseher mit 4K-Auflösung anbieten zu können.

Ebenfalls durch die neue Herstellungstechnik verbessert wurde die Energieeffizienz, die neuen 4K-OLED-Panels des südkoreanischen Herstellers sollen genügsamer sein als bisher. Um wie viel, das bleibt erst einmal offen. Wann genau die ersten Samsung-Fernseher mit neuem OLED-4K-Panel auf dem Markt verfügbar sein werden, ist nicht bekannt, dafür aber, dass Samsung einen Angriff auf den großen Rivalen LG plant, der im OLED-Segment Marktführer ist.

[via winfuture.de]