Während der IFA 2013 in Berlin haben einige Hersteller Neuerungen am Start, insbesondere im Bereich der Ultra HD-Fernseher gibt es die eine oder andere Neuheit zu finden. Auch der südkoreanische Hersteller Samsung hat sich nicht lumpen lassen und die neuen Modelle der F9000-Serie vorgestellt – diese sind in puncto Technik mit einigen sehr guten Eigenschaften ausgestattet und werden in zwei Versionen auf den Markt kommen.

Samsung Ultra HD F9000: 55 & 65 Zoll verfügbar

Wie Samsung im Zuge der IFA nämlich mitgeteilt hat, wird der Samsung Ultra HD F9090 in zwei verschiedenen Größen verfügbar sein, genauer gesagt mit 55 Zoll und 65 Zoll. Abgesehen von der Bildschirmgröße gibt es keine technischen Unterschiede zwischen den beiden Modellen, diese verfügen beide über die Ultra HD-Auflösung von 3840×2160 Pixeln und bieten damit über acht Millionen Pixel für die Käufer.

samsung F9000 4k TV 55 zoll

Darüber hinaus greift der Samsung Ultra HD F9000 unter anderem auf folgende technische Spezifikationen zurück:

  • LED-Panel
  • Quadmatic Picture Engine
  •  integrierte Lautsprecher und Subwoofer mit 70 Watt
  • Kamera
  • Internetanbindung sowie Twin Tuner

 

Insbesondere die Quadmatic Picture Engine ist sehr interessant, diese sorgt nämlich für ein Upscaling auf Ultra HD-Auflösung, sollten Inhalte lediglich im SD- oder HD-Format vorliegen.

Samsung UHD: Ab sofort im Handel erhältlich

Interessierte Kunden können den Samsung Ultra HD F9000 ab sofort kaufen, und zwar sowohl mit 55 als auch 65 Zoll-Bildschirmdiagonale. Als Preise hat das südkoreanische Unternehmen die 55 Zoll-Variante mit 4.000 Euro angegeben, für die 65 Zoll-Version werden dagegen knapp 6.000 Euro fällig. Mit diesen Preisen liegt Samsung auf einem interessanten Niveau, sodass der Samsung Ultra HD F9000 für einige Frühumsteiger auf den UHD-Standard in Frage kommen könnte.

Samsung mit 98 Zoll S9 Timeless am Start

Samsung S9 98 Zoll Ultra HD TV

Samsung S9 98 Zoll Ultra HD TV

Und auch der S9, der Hingucker der bereits auf der CES 2013 die Besucher zum staunen gebracht hat, war wieder mit von der Partie – diesmal jedoch mit einer Bildschirmdiagonale von 98-Zoll anstatt 85 respektive 110 Zoll. Wenn man sich einmal den Preis des 85-Zöllers zu Gemüte führt, so sollte jedem bewusst sein, dass der 98-Zöller ein wenig teurer werden wird. Demnach werden wir für das 98″-Mammut um einiges tiefer in die Tasche greifen müssen – sofern dieser auch wirklich auf dem Markt erscheinen wird, da es sich hier zweifelsohne um ein Prestige-Modell handelt welches sich nur die wenigsten in die eigenen vier Wände holen können.

Samsung zeigt ebenfalls 4K und OLED in einem Modell

Das unumfochtene Highlight der heutigen Präsentation stellte allerdings die Ankündigung eines neuen Produkts aus dem Hause Samsung dar, welches erneut die Position auf dem Next-Gen-TV-Markt untermalen soll. Die Rede ist von einem 4K OLED TV. Außerdem präsentierte Samsung den weltweit ersten Curved UHD TV mit 65 Zoll.

Über den Curved OLED TV S9C von Samsung haben wir in einem separatem Artikel berichtet.