Sky hatte bereits vor geraumer Zeit bekannt gegeben, dass man einen ersten Ultra-HD-Kanal noch 2015 starten wolle. Über den Inhalt, der auf diesem ausgestrahlt wird, war bislang wenig bekannt. Wie es scheint, könnten wir aber schon bald herausfinden, was es mit dem Sender auf sich hat, denn der 4K Receiver, die SkyQ-Box, soll schon im Herbst erscheinen.

Sky hat sich bereits Satellitenfrequenzen gesichert

Pay-TV-Anbieter Sky hat sich bei SES bereits Kapazitäten für die Ausstrahlung von 4K-Sendern gesichert. Die Ausstrahlung wird demnach wohl über Astra 19.2° Ost stattfinden, wo bereits das Sky-HD-Angebot übertragen wird. Wie der Daily Telegraph berichtet, soll die SkyQ-Box in den nächsten Wochen in England erscheinen. Sie soll den Ultra-HD-Empfang via Satellit ermöglichen und ein mit Apple TV oder Netflix vergleichbares Menü besitzen.

Darüber hinaus soll die als „Project Ethan“ bekannt gewordene Box dazu imstande sein, vier Programme gleichzeitig aufzunehmen und Inhalte auf mobile Endgeräte zu streamen. Da in England die British Telecom bereits mit einem 4K-Angebot via IPTV vorgeprescht ist, dürfte die Einführung auf dem Markt nicht mehr allzu lange dauern. Was genau wir von Sky erwarten können, bleibt aber abzuwarten.

In Deutschland wird übrigens zur IFA im September dieses Jahres der Shopping-Sender „pearl TV UHD“ auf Sendung gehen. Zudem plant SES über seine Tochter HD+ ein UHD-Angebot auf die Beine zu stellen.

[areadvd]