Der japanische Hersteller Sony zeigte auf seiner Hausmesse in Hamburg den Sony KD-84X9005. Der Ultra HD TV besticht bekanntlich nicht nur durch seine 84 Zoll, sondern eben auch durch seine 4K-Auflösung. Auch wenn es noch an entsprechendem Content hierzulande mangelt, so lässt sich immerhin hochgerechnetes Ultra HD auf dem Sony Fernseher anschauen. Bekanntlich gibt es das Teil seit Ende 2012 für stolze 25.000 Euro, allerdings ist dies das inzwischen normale Level für die 4K Fernseher in dieser Größenordnung, das sich in den kommenden Jahren deutlich nach unten bewegen wird. In Hamburg mit von der Partie waren übrigens auch die neuen, bei der CES 2013 in Las Vegas vorgestellten Ultra HD Modelle mit 55 und 65 Zoll, die bislang noch nicht erschienen sind. (Update: Wir haben in den Sony X9 Test für euch!)

Der Sony KD-84X9005 kommt mit der X-Reality Pro-Technologie daher. Diese basiert bekanntlich auf drei im TV sitzende Kerne. Diese berechnen die Pixel neben der Verantwortung für die Rauschunterdrückungen und Kantenglättung. Hierzu nimmt ein Prozessor die Analyse des Video-Ausgangsmaterials vor, indem er zum Beispiel das Grün eines Waldes registriert. Danach nimmt sich der zweite Chip die interne Bildmusterdatenbank vor und nimmt einen Vergleich der Ausgangswerte mit den Daten der eigenen gespeicherten Informationen vor. Danach erfolgt das Produzieren des besten Farbtons mit der optimalen Helligkeit und der optimalen Sättigung, die wir auf der Mattscheibe zu sehen bekommen.

Die Kollegen von Netzwelt.de konnten sich vor Ort vom 84 Zoll Ultra HD TV von Sony selbst ein Bild machen, wie Ihr im nachfolgenden Video sehen könnt:

[via]