Trotz der Coronakrise soll die Sony PlayStation 5 noch in diesem Jahr pünktlich auf den Markt kommen. Über den Preis gibt es bisher noch keine Klarheit, Gerüchten zufolge könnte dieser noch in alle Richtungen ausfallen. Insbesondere eine Preiserhöhung gegenüber der PS4 war bislang im Gespräch.

Sony PlayStation 5: Erster Shop zeigt günstigen Preis auf

Etwas anderes deutet nun der Eintrag in einem Online-Shop an, genauer gesagt bei Play N Trade Vancouver Island. Dort wird die PS5 für eine Vorbestellung angeboten, und das für umgerechnet ca. 360 Euro. Damit wäre die PlayStation 5 sogar günstiger als die PlayStation 4, die bei ihrem Launch für 399 Euro erhältlich war.

Allerdings dürfte der Preis der PS5, sollten die Angaben von Play N Trade stimmen, in Deutschland mit Steuern eher bei 399 Euro liegen – also auf dem Niveau der PS4. Überdies ist auf der Facebook-Seite des Shops ein Hinweis darauf zu finden, dass der angegebene Preis zwischen der Hälfte und dem Gesamtbetrag des tatsächlich anfallenden Preises liegen könnte.

Aus diesem Grund kann noch nicht von einem festen Preis für die PlayStation 5 geschrieben werden. Dementsprechend bleibt es weiterhin spannend um den PS5-Preis, der noch im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden muss, sollte Sony an seinen Launchplänen festhalten wollen.

[Quelle: Notebookcheck]