Sony, eigenen Angaben zufolge „Branchenführer sowohl bei Vollformat- als auch bei spiegellosen Kameras“, hat das Software Development Kit für Kameras (SDK) aufgrund des großen Interesses kommerzieller Kunden im Februar dieses Jahres auf den Markt gebracht und ausgebaut.

Die zusätzliche Linux-Kompatibilität der neuen SDK-Version 1.01 verbessert die Funktionalität bei professionellen Drohnen Anwendungen. Darüber hinaus werden Fernbedienungsfunktionen erweitert, die über die Kameraeinstellungen bedient werden.

Schneller arbeiten

Die Steuerung der Fokuslupeneinstellungen sowie eine erweiterte Fokusbereichseinstellung im Auto Fokus Modus ermöglicht eine schnellere Arbeitsweise. Das Zoom kann nun über die Funktionen Zoom Typ Status, Zoom Scale und Zoom Bar Information justiert werden.

Zusätzlich sind detailliertere Regulierungen für den Weißabgleich (WB) in den Kameramodi Manuell, Automatik, Sperre, zweiachsige Feinabstimmung und Bildeffekt möglich. Das einfache Steuern des Medienformats sowie des Blitzes und der Intervallaufnahme vereinfachen den Arbeitsablauf. Außerdem können die Bildrate oder das Dateiformat für Videoaufnahmen abgestimmt werden.