„Ohne Einschränkungen bei der Foto- und Videoqualität macht die G110 mit ihrem superleichten und kompakten Gehäuse eine große, schwere Kameraausrüstung überflüssig“, schreibt Panasonic. Unterscheidet sich die neue Lumix tatsächlich deutlich von vergleichbaren Kameras oder Smartphones?

Für Social-Media- und Web-Content-Gestalter mag sie vor allem eine preisgünstige Alternative darstellen. Ob auch Profi-Fotografen und anspruchsvolle Video-Filmer mit dem Tausendsassa zurechtkommen, steht auf einem anderen Blatt.

Zwei attraktive Kits

Die Panasonic Lumix G110 im Kit mit dem 12-32mm Weitwinkel-Zoom ist jetzt zum Preis von 749 Euro im Handel erhältlich. Wer das Paket um ein gemäßigtes Tele-Zoom (35 bis 100 Millimeter) erweitern will, muss 949 Euro berappen.

Mit ihrem „Fliegengewicht“ von nur 412 Gramm (komplett mit 12-32mm-Zoom) dürfte die G110 nie zu einer „Belastung“ für Fotografen oder Vlogger werden. Die Bildkontrolle erfolgt wahlweise über den hochauflösenden Sucher mit 3,68 Mio. Bildpunkten oder den 7,5-cm-LCD-Monitor mit 1,84 Mio. Bildpunkten.

Micro FourThirds-Sensor

Dieser Touchscreen lässt sich bequem drehen und wenden und bietet größtmögliche Freiheit bei der Wahl der Aufnahmeperspektive. Das ist nicht nur bei der Aufnahme von Selfies praktisch, sondern erleichtert auch szenische Videoaufnahmen mit dem Vlogger selbst im Bild.

Der Micro FourThirds-Sensor ist mit rund 17 x 13 mm Kantenlänge und 22 mm Diagonale deutlich größer als typische Kompaktkamera- oder Smartphone-Sensoren. Ein solides Fundament für qualitativ hochwertige 20 MP-Fotos und 4K-Videos (mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde).

Hybrid-Bildstabilisator

Für hochauflösende 4K- oder Full-HD-Videos stehen eine Vielzahl von Bildfrequenzen für unterschiedliche Anforderungen zur Verfügung. Ein leistungsstarker 5-Achsen-Hybrid-Bildstabilisator sorgt für ruhige Aufnahmen.

Die Lumix G110 verfügt über integrierte Bluetooth 4.2- und Wi-Fi-Konnektivität. Ein spezieller Upload-Button startet die Übertragung von Videos und Fotos zum Smartphone, die dann über die kostenlose Lumix Sync App für iOS und Android in den diversen sozialen Netzwerken veröffentlicht werden können.

Die perfekte Aufnahme

Im Video-Selfie-Modus werden sowohl der Filmer selbst als auch der Hintergrund perfekt im Fokus erfasst. Spezielle Effekte wie Zeitlupe und Zeitraffer lassen sich einfach aktivieren. Fortgeschrittene Vlogger freuen sich über Vlog-L-Aufzeichnung, die auch die Anwendung von LUT‘s (Look Up Table) in der Post-Produktion erlaubt.

Die raffinierte 4K-Foto-Funktion von Panasonic ermöglicht es, selbst kürzeste Momente „einzufrieren“: Die Kamera nimmt 30 Bilder pro Sekunde auf, aus denen anschließend die perfekte Aufnahme vom entscheidenden Moment als 8-Megapixel-Foto ausgewählt und im JPG-Format gespeichert werden kann.

Gesichts- und Augenerkennung

Der Autofokus arbeitet schnell und zuverlässig mit Gesichts- und Augenerkennung. Neu ist die Möglichkeit, Hochkant-Videos aufzunehmen oder der Frame-Marker-Modus einzusetzen, bei dem eine Maske über dem Bild alle gängigen Social-Media-Formate anzeigt.

Für hohe Klangqualität bürgt die erstmals in einer spiegellosen Kamera zum Einsatz kommende »OZO Audio«-Aufnahmetechnologie von Nokia. Über drei verbaute Mikrofone wird der Ton aufgezeichnet. Im Modus Audio-Tracking verfolgt das System erkannten Stimmen oder schaltet automatisch auf den am besten geeigneten Tonmodus um.