OLED Tapeten könnten die neue Heimkino Zukunft darstellen. Verschiedene Unternehmen arbeiten bereits an Möglichkeiten, diese Theorie in die Realität umzusetzen. Die OLED Tapeten können die verschiedenen Muster anzeigen oder bei Bedarf auch Filme abspielen. Das britische Unternehmen Lomox fördert mit einem Zuschuss von rund 525.000 Euro die Forschung auf diesem Gebiet. Die OLED Technologie gilt als das Leuchtmittel der Zukunft. Mittlerweile verfügen sie über eine längere Betriebszeit als klassische Leuchtstofflampen mit bis zu 150 Lumen / Watt. Diese Technologie erlaubt nun eine besonders hohe Tiefenschärfe und Kontraste. Viele OLED Displays verfügen über keine Hintergrundbeleuchtung, so dass ein viel tieferes Schwarz zur Verfügung steht.

OLED-Technologie bald auch für die Wand?

Die neuen OLED Fernseher verfügen über sehr dünne Panels und lassen sich wie Tapete an der Wand befestigen. Dabei wiegt der OLED Fernseher weniger als zwei Kilogramm und kann mit Hilfe einer Magnet Matte einfach und schnell an jeder Wand angebracht werden. LG schaffte es, die Dicke der OLED Panels noch deutlicher zu verringern. Das topaktuelle Modell mit einer Größe von 55 Zoll, fasst gerade mal eine Dicke von 4,3 Millimetern. Bei Lomox arbeitet man derzeit ebenfalls an OLED Tapeten. Ziel ist es, dass diese in der Lage sind verschiedene Muster, Bilder und Filme anzuzeigen bzw. abzuspielen.
[areadvd]