Zumindest in den USA dürfen sich nun die ersten User über die beiden neuen Ultra HD Kameras von Sony freuen. In den Vereinigten Staaten nämlich sind die 4K CineAlta PMW-F55 und PMW-F5 inzwischen auf den Markt gekommen. Die beiden modularen Kameras waren bereits im Herbst des vorigen Jahres präsentiert worden, wobei die F55 das leistungsstärkere Modell ist. Rein äußerlich unterscheiden sich die beiden Kameras lediglich durch den Ring des Objektivbajonetts, der bei der F5 schwarz und der F55 silber ist.

Die Ultra HD Kameras Sony 4K PMW-F55 und PMW-F5 besitzen einen 35mm-Sensor, der bei 10 Bit Aufnahmen in 4K, 2K oder 1080p erlaubt, wobei die Frameraten bei bis zu 120 fps liegen. Außer den üblichen Output-Formaten können mit diesen Sony Ultra HD Kameras auch Videos als Raw angefertigt werden, so wie auch im neuen modularen XAVC-Format. Aber auch die üblichen Branchenstandards wie zum Beispiel XDCAM oder HDCAM SR werden von den neuen Sony-Geräten beherrscht. Beide Kameras verfügen unter anderem auch über OLED-Sucher.

Bei der Sony 4K PMW-F55 ist es unter anderem auch möglich, mittels der vier 3G-SDI-Ports die Kamera auch an den neuen Ultra HD 30 Zoll LCD Monitor PVM-X300 anzuschließen. Sowohl bei der Wiedergabe als auch bei der Aufnahme der 4K Bilder im Standard XAVC wird eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Bildpunkten bei bis zu 60p erreicht. Ebenso ist auch ein Anschluss an den 84 Zoll Ultra HD Fernseher der Sony Bravia Serie möglich, über den wir schon mehrfach berichtet haben.

Nachdem die beiden 4K Kameras von Sony nun den Markt in den USA erreicht haben, sind auch die ersten Review-Videos zu den Kameras aufgetaucht, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. So gibt es nachfolgend unter anderem zwei jeweils 15 Minuten lange Videos von Abelcine, in dem die Sony F55 und F55 ausführlich vorgestellt werden. Zudem gibt es auch bewegte Bilder zu den Sony Ultra HD Kameras von DC Camera.

[via]