Nachdem wir unlängst mehrfach über die ersten Bestrebungen des niederländischen Herstellers Philips in Sachen Ultra HD TV berichtet haben, gibt es nun Neuigkeiten bezüglich eines möglichen Marktstarts. Denn in den Niederlanden selbst und den USA sind nun Berichte aufgetaucht, wonach wir das erste 4K Gerät des Herstellers wohl erst im kommenden Jahr im Fachhandel sehen werden. Auch wenn es wohl auf der IFA 2013 in Berlin einen ersten Einblick in ein mögliches Serienmodell eines Philips Ultra HD TV Geräts gibt, so wird mit dem Erreichen des ersten Geräts auf dem Markt erst für das kommende Jahr gerechnet.

Hierbei dürfte es sich sicherlich um den schon vorab spekulierten Teil der 9000er Serie von Philips handeln. Für einen Preis von rund 5.000 Euro soll hierfür ein 60 Zoll großes Modell mit Ultra HD auf den Markt kommen. Mit der Veröffentlichung sollen es Philips sowie TP Vision nicht eilig haben. Bei TP Vision handelt es sich um ein Join Venture unter Beteiligung von Philips, das für die Herstellung der Philips-Fernseher zuständig ist. Da bekanntlich bislang nur wenig 4K Material auf dem Markt zu finden ist, soll auch der erste Ultra HD Fernseher von Philips nicht allzu schnell erscheinen. Insofern wird für September 2013 mit der Vorstellung des 60 Zoll Ultra HD Fernsehers von Philips auf der IFA 2013 gerechnet, auf dem Markt erscheinen hingegen wird das 4K Gerät erst 2014.