Gerade beim Aufkommen der Streaming-Anbieter waren die US-Unternehmen Netflix und Hulu in einen Zweikampf verstrickt, mit der Zeit hat Netflix aber das Ruder übernommen und Hulu keine Chance mehr gelassen, sich als Marktführer im Streaming-Segment zu etablieren.

US-Anbieter Hulu hat die ersten UHD-Inhalte angeboten

Um seinen Kunden dennoch in Zukunft mehr Optionen zu offerieren, hat man sich bei Hulu nun dazu entschlossen, die ersten UHD-Inhalte anzubieten. Wirklich umfassend fällt das UHD-Angebot aber nicht aus, sondern ist auf die Hulu-eigenen Inhalte sowie 20 James-Bond-Filme begrenzt.

Zwar dürfte der 00-Agent noch immer ein interessantes Zugpferd sein, trotzdem sind die direkten Konkurrenten ein gutes Stück voraus. Hinzu kommt, dass die Hulu Originals kaum Preise einheimsen, wie es bei Netflix und Amazon etwa die Regel ist.

Netflix und Amazon mit deutlichem Vorsprung

Das Ultra-HD-Streaming von Hulu wird im Übrigen auch in Verbindung mit der Microsoft Xbox One S sowie der Sony PlayStation 4 Pro angeboten. Einen Aufpreis für das UHD-Streaming müssen US-Kunden glücklicherweise nicht bezahlen.

Ob sich Hulu durch den späten Umstieg auf Ultra-HD-Inhalte einen Gefallen getan hat, bleibt abzuwarten. Zumindest aber dürfte sich die Lücke zu Marktführer Netflix und der Nummer zwei, Amazon Instant Video, kaum schließen lassen, insbesondere aufgrund des Vorsprungs der beiden Konkurrenten auf Hulu.

[Quelle: The Verge]