Bereits auf der CES 2013 in Las Vegas zeigte der japanische Hersteller Toshiba einen ausführlichen Blick auf seine zweite Generation an Ultra HD TV Geräten. Nun ging der Konzern noch einen Schritt weiter und enthüllte seine L9300 Serie offiziell. Die offizielle Präsentation der neuen Ultra HD TV Generation von Toshiba fand in Saudi-Arabien statt – wo sich sicherlich der eine oder andere Käufer der 4K Fernseher finden lassen dürfte.

Den Informationen aus Saudi-Arabien zufolge wird Toshiba den L9300 Ultra HD Fernseher in 58 Zoll, 65 Zoll und 84 Zoll an den Start schicken. Ein konkretes globales Erscheinungsdatum für die neue 4K Serie wurde nicht bekannt. Auch zu den Preisen für die Fernseher drangen keine Details an die Öffentlichkeit. Allerdings hieß es bereits am Rand der CES 2013 in Las Vegas, dass die Toshiba L9300 Serie zu einem Preis von unter 80 Euro je Zoll angeboten werden soll. Somit könnten die beiden kleineren Modelle der zweiten Ultra HD TV Generation von Toshiba für unter, beziehungsweise knapp über 5.000 Euro an den Start gehen. Mit Blick auf die aktuell verfügbaren 4K Fernseher, die so viel wie ein neuer Kleinwagen kosten, wäre dies ein erster Schritt in Richtung günstigeren Ultra HD TVs – wenngleich noch ein ordentliches Stück weg von den für 2.000 Euro angekündigten Seiki 4K TVs.

Die Toshiba L9300 Serie der zweiten Ultra HD TV Generation des Herstellers soll bekanntlich mit einem CEVO 4K Quad+Dual Core Prozessor an den Start gehen. Zudem kommen die drei Modelle dieser Reihe mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 240Hz daher. Als weitere Features sind bei der Toshiba L9300 Serie ein Cloud-TV-Feature, Color Master, Dynamic Gamma, Expert Mode Calibration, sowie Edge Enhancer für Bildeinstellungen, DLNA, WLAN und WiDi mit an Bord. Ursprünglich wurde für den Sommer 2013 mit der zweiten 4K TV Generation von Toshiba gerechnet, wir werden auf jeden Fall die Augen offen halten!
[via]