AOC hat auf der diesjährigen CES, die im Januar in Las Vegas stattfand noch einen neuen 28-Zoll Monitor angekündigt. Jedoch gingen sie dabei nicht weiter ins Detail, sondern nannten nur den Produktnamen: U2879VF. Weiteres wurde auf der CES nicht bekannt gegeben. Mittlerweile ist die offizielle Vorstellung erfolgt und näheres zum 28-Zoll-Monitor der Firma ist bekannt. Der Monitor präsentiert sich mit einem neuen 4K-UHD-Display, HDMI und DisplayPort, einer Millionen Farben und einer Reaktionszeit von 1 ms sowie einer Adaptive-Sync-Unterstützung.

Das kann der Ultra HD-Monitor AOC U2879VF

Der Monitor verfügt über eine Menge Features und ist dabei relativ erschwinglich. Das LCD arbeitet hier mit der sogenannten Twisted Nematic Technik, die für die Ausrichtung der Flüssigkristalle verantwortlich ist. Einerseits hat das zwar den Vorteil, dass die Reaktionszeit auf ein geringstes reduziert wird, andererseits leidet die Bildqualität, je nach Blickwinkel sehr darunter. Dennoch könnte der Monitor für Nutzer interessant sein, die im Bereich Video- und Fotobearbeitung tätig sind.

Da es in 4K-UHD-Auflösung auf den Markt kommt und somit mit einer 3.480 x 2.160 Pixeln viel versprechend ist. Durch den DisplayPort 1.2a+, DVI, VGA und einem HDMI-2.0-Anschluss soll es dem Nutzer auch möglich sein, 4K-UHD-Videos mit 60 Bilder pro Sekunde auf den Bildschirm zu bringen. Mit der Picture-by-Picture Funktion, kurz PBP wird es ermöglicht, Inhalte aus zwei Eingangsquellen auf dem Display anzuzeigen. Dank 4K-UHD-Auflösung werden die virtuellen Bildschirme dabei immer noch mit einer Pixeldichte von 138 PPI angezeigt. Durch die Flicker-Free-Technologie wird das Bildschirmflackern verringert, was deutlich augenschonender ist.

Gamer könnten den 4K-Monitor als Alternative sehen

Auch für Gamer ist der Monitor durchzaus eine Option. Mit einer kompatiblen Grafikkarte werden die Bilder flüssig, verzögerungs- und ruckelfrei ausgegeben. Dazu werden die Bildwiederholungsraten von Monitor und Grafikkarte gekoppelt. Die geringe Reaktionszeit und ein geringer Input-Lag bieten so ein ansprechendes Display für Spieler, die mit dem geringen des Monitors ein Schnäppchen schlagen könnten.

Den AOC U2879VF-Monitor kann man voraussichtlich ab März im Handel für 399 Euro (UVP) erwerben.

[areadvd]