Bereits seit geraumer Zeit kann beobachtet werden, dass TV-Geräte-Hersteller mit 4K Geräte locken und werben. Die Hersteller wollen die Geräte als die nächste und große Revolution auf dem Markt anpreisen. Ein Grund dafür ist, dass der Markt in einer Krise steckt. Bemängeln muss aber vor allem, dass dem Ultra HD Durchbruch ein Faktor im Weg steht: Es fehlt an guten Inhalten. Das ZDF wagt nun einen vorsichtigen Anfang und wird seinen Zuschauern im Mai eine in 4K produzierte Terra X Folge zur Verfügung stellen.

4K-Folge wird eine von wenigen bleiben

Momentan wird vom ZDF die erste in Ultra-HD aufgelöste Sendung produziert. Mit dem Arbeitstitel „Geheimnis Wolfskind“ wird ab Mai eine Folge Terra X bereitstehen, die den Zuschauern das neue Format näher bringen soll. Da man sich hier auf einen neues Gebiet begibt und die meisten Konsumenten noch keine neuen TV-Geräte haben, die dieses Format abspielen können, wird die Sendung im Netz zur Verfügung gestellt. Dort ist es möglich sich die Dokumentation in der 4K Auflösung anzusehen.

Eine weitere Neuheit bei dieser Produktion wird auch das Ton-Format darstellen. Es soll das sogenannte „7.1 plus 4“-Audio Verfahren zum Einsatz kommen, welches zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) umgesetzt wird. Die Besonderheit bei dieser Tonauflösung im MPEG-H-Format sind zusätzliche Töne von oben.

Es wird eine 360-Grad-Fassung des Titels geben

Als wäre das jedoch nicht schon genug, soll es auch noch eine 360-Grad-Fassung der Sendung geben. Dazu bedarf es einer Virtual-Reality-Brille wie Oculus Rift.  Wer die nicht besitzt, muss sich aber keine Sorgen machen. Es wird auch Version geben bzw. wird es möglich sein, mit der Maus einen Rundum-Blick zu gewinne. Einen ersten Eindruck von dem Format kann man sich derzeit auf der Website des ZDF beschaffen. Im Vorjahr wurde eine 3D-Dokumenation über Vulkane veröffentlicht, die ebenfalls über diese Funktion verfügte. Da es sich damals jedoch um eine erste Demonstration der Technik handelte, ist nur ein kurzer Clip zu sehen. Im Anschluss kann ein Standbild mit zusätzlichen Informationen abgerufen werden.

Die im Mai ausgestrahlte Sendung wird sich thematisch mit den sogenannten Wolfskindern befassen, die isoliert von Menschen durch Tiere aufgezogen wurden bzw. mit ihnen aufgewachsen sind.

[areadvd]