Seit dem Sommer 2015 hält die Schweizer Neo Advertising S.A. die analogen und digitalen Werberechtskonzessionen am Genfer Flughafen. Seitdem wird am Flughafen das digitale Netz von Full HD auf UHD umgestellt. Neo Advertising S.A. teilte Anfang April mit, bis jetzt fünf neue Ultra HD Screens in einer Größe von 84 Zoll am Flughafen in Betrieb genommen zu haben. Somit ist der erste Schritt gegangen worden, um die technologische Wegmarke zu markieren. Airport-Werbung gibt es jetzt in 4K-Auflösung. Auch an deutschen Flughäfen ist in letzter Zeit Werbung in UHD zu sehen.

Werden die Ultra HD Screens am Genfer Flughafen weiterhin ausgebaut?

Neo Advertising S.A. plant, ein Netzwerk von insgesamt 60 Ultra HD Screens am Flughafen in Genf zu installieren. Vor der Modernisierung waren 62 Full HD Screens in Betrieb. Somit hat das Unternehmen sehr nah an der Anzahl der vorigen Screens dran. Bis zum Sommer 2016 sollen alle 60 UHD Screens am Airport betrieben werden. Analoge Werbeträger wird es weiterhin geben, nur in einer geringeren Anzahl als bisher. Die neuen Screens mit Ultra HD werden sich an Ein- und Ausgängen der Business Lounges von Air France, British Airways, Swissport und Dnata befinden. Werbetreibende können im digitalen Netzwerk Kampagnen mit Live-Daten zu Fluginformationen, Wetter oder auch News Feeds buchen.

[invidis]