Momentan scheint sich Ultra HD als nächster großer TV-Trend anzukündigen, sollen bis zum Jahr 2025 doch mehr als 820 UHD-Sender via Satellit übertragen werden. Doch stimmt das eigentlich oder versuchen die TV-Hersteller derzeit nur, dem Kunden so etwas einzureden? „Aktuell lohnt sich der Kauf eines UHD-Fernsehers nicht“, sagt Martin Gobbin von der Stiftung Warentest. Zu viele Fragen seien derzeit noch ungeklärt.

IFA 2014 wird Ultra HD TVs in den Mittelpunkt rücken

Auf einem übersättigten Markt müssen sich Hersteller immer neue Dinge einfallen lassen, um Kunden doch noch zum Kaufe zu überreden. Mit Ultra HD haben wir nun aktuelle eine Technik auf dem Markt, die genau dies schaffen soll. Für Martin Gobbin von der Stiftung Warentest gibt es aber noch zu viele offene Fragen, als das sich ein Kauf lohnen würde.

So steht bislang noch nicht fest, wie der Nachfolger der Blu-ray-Disc aussehen soll. Auch gibt es noch keine einheitlichen Schnittstellen für die Übertragung von UHD-Material auf UHD-Fernseher. Generell sieht es mit dem 4K-Content momentan etwas dürftig aus – von selbst produzierten Inhalten einmal abgesehen.“Die Geräte können ihre Stärken gar nicht voll ausspielen, weil das Bildmaterial fehlt“, sagt Gobbin.

IFA-Veranstalter Roland Stehle sieht dies etwas anders

Roland Stehle von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), dem IFA-Veranstalter, sieht das anders. „Wenn man jetzt einen UHD-Fernseher kauft, hat man schon ein zukunftsfähiges Gerät“, sagt er. Die Anbieter der teuren Geräte hätten auf zukunftssichere Anschlüsse gesetzt und böten im Notfall Nachrüstlösungen an. Da die Fernseher über Upscalling verfügen, sei der Mangel an passendem Content ebenfalls nicht schlimm.

Angesichts der Tatsache, dass aber selbst der TV-Empfang an sich noch nicht einmal durchweg auf dem Full-HD-Level angekommen ist, sollte man sich doch schon fragen, ob ein so verfrühter Sprung auf die 4K-Geräte notwendig ist – zumindest in Bezug auf größere Investitionen. „Wann jemals Fernsehen in UHD ausgestrahlt wird, darüber kann man nur spekulieren“, sagt Warentester Gobbin und rät Käufern zum Abwarten. „UHD wird kommen, das ist klar“, sagt dagegen gfu-Sprecher Stehle.

[Manager Magazin]