Es geht Schlag auf Schlag bei den TV-Rechten für die Champions League (wir berichteten): Laut Bild teilen sich ab der Saison 2021/22 Amazon Prime und DAZN die Rechte für die Königsklasse. Sky ist draußen! Definitiv. Sky-Boss Carsten Schmidt hat die Nachricht bestätigt:

„Im gerade abgeschlossenen Ausschreibungsverfahren konnten wir uns nach rund 20 Jahren der Partnerschaft mit der UEFA nicht über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen“. Bis zum letzten Moment des Prozesses habe man sich intensiv um die Verlängerung der CL-Rechte über den Sommer 2021 hinaus bemüht.

Ein schwacher Trost

Allerdings kündigte Schmidt an, dass Sky Deutschland bis Sommer 2021 weiterhin die besten Spiele der CL sowie alle Spiele und alle Tore in der Original-Sky-Konferenz live übertragen wird. Sky bleibe auch in den kommenden Jahren die erste Adresse für alle Sportfans.

Sky-Boss Carsten Schmidt verkündete schlechte Nachrichten.

„Neben Live-Spitzenfußball der Bundesliga und der 2. Bundesliga, der Premier League und dem DFB-Pokal zeigt Sky auch weiterhin die Formel 1, Spitzenhandball der Liqui Moly Bundesliga und EHF Champions League, Weltklasse-Tennis aus Wimbledon und der ATP Tour und alle wichtigen Golf-Turniere live.“

Noch keine feste Regelung

Ab der Saison 2021/22 laufen die Champions-League-Spiele am Dienstag auf Amazon Prime. Davon werden auch Partien des FC Bayern und des BVB betroffen sein! Was mit den Partien am Mittwoch passiert, ist unklar.

Bislang gibt es noch keine Regelung. Der UEFA liegen die Gebote der Interessenten vor. Mit einer Entscheidung ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Allem Anschein nach war das Angebot von Amazon so hoch, dass frühzeitig der Zuschlag erteilt wurde. Amazon Prime sicherte sich die Rechte für das Topspiel am Dienstagabend. Alle anderen Live-Partien laufen laut Bild bei Konkurrent DAZN. Und wer kein Pay-TV hat? Der sieht nur das Finale – und zwar beim ZDF.