Polk, Marktführer für Lautsprecher-Systeme in Nordamerika, stellt mit der Command Bar erstmals ein TV-Soundbar-System mit vollständiger Amazon Alexa Integration und einem angeblich „raumfüllenden Surround Sound“ vor.

Der ansehnlich gestaltete Klangriegel samt Wireless-Subwoofer ist nach Angaben des Herstellers mit allen gängigen TV-Modellen kompatibel und lässt sich außer über die beigelegte Fernbedienung und die Gehäusetasten bequem per Sprachbefehl steuern.

Zwei HDMI 2.0b Eingänge

Die Command Bar, die ab Juli für 399 Euro in den Handel kommt und exclusiv über Amazon und MediaMarkt/Saturn vertrieben wird, ist mit der patentierten VoiceAdjust-Technologie ausgestattet, um „kristallklare Dialoge“ zu erzeugen.

Die beiden HDMI 2.0b-Eingänge gewährleisten, dass HDR-Inhalte auf dem Bildschirm in UHD/4K gut aussehen. Sie sind zudem kompatibel zu HDCP 2.2, Dolby Vision und HDR10. Die Unterstützung von Dolby- und DTS-Surround-Formaten ebnet laut Pressemitteilung den Weg für ein „raumfüllendes Heimkino-Erlebnis“.

Perfekt für Fire TV Stick

Einer der HDMI-Eingänge ist perfekt auf den Amazon Fire TV Stick abgestimmt und unterstützt eine ganze Reihe von Smart Home Skills zur Steuerung von Lichtern, Schlössern und Geräten aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Klimatechnik sowie eine Vielzahl von Musikdiensten, die über Amazon Alexa abgerufen werden können.

Lautsprechermäßig ist die Amerikanerin eher schwach auf der Brust. Zwei 1,25 x 3,25 Zoll Mittel-Tiefton-Treiber, zwei 1-Zoll Hochtöner und ein kabelloser 6,5-Zoll-Subwoofer sollen – so Polk – für einen „satten und immersiven Heimkino-Klang“ sorgen.