Neben den vielen Ultra HD – und OLED Fernsehern, über die wir beinahe täglich leidenschaftlich berichten, tauchen auch hin und wieder andere Geräte auf, die mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel daherkommen. Dass das folgende Gerät dabei eher für die Nutzung in Vorlesungs- und Konferenzräumen gedacht ist, interessiert uns dabei herzlich wenig, denn das Digital Whiteboard von Westinghouse sieht nicht nur cool aus, sondern erinnert auch irgendwie an diverse bekannte Filmszenen, bei denen man sich immer gedacht hat: “ Boah, sowas will ich auch haben… „. Genau wie bei dem Modell von MyMultiTouch misst das Whiteboard eine Bildschirmdiagonale von 84-Zoll, auf dem zu Demonstrationszwecken das neueste Windows-Betriebssystem im Einsatz war. Technik-hungrig wie sie sind, konnten die Jungs von Gizmodo verständlicherweise nicht die Finger von dem 4K-Display lassen.

Zweckentfremded wurde also auf dem monströsen 4K-Display rumgespielt, wobei die Skalierung der Windows 8-Kacheln bemerkenswert gut war. Auch wenn das Display nicht für die Nutzung von Windows 8 oder änhlichem gedacht ist, so zeigt es immerhin den Weg, den in Zukunft immer mehr Unternehmen gehen und auch in Anspruch nehmen werden. Die Whiteboard-Software erlaubt problemloses Schreiben und Markieren auf dem Display, weshalb die Zielgruppe vor allem detaillorientierte Nutzer im Kunst – und Grafikbereich bereichern wird und eine erfolgreiche Präsentation der Arbeit garantiert. Für schlappe $15.000 können sich gut betuchte Technik-Freaks das Gerät aber auch für eine Runde Angry Birds in die eigenen vier Wände holen. Eine Runde Activity mit Freunden macht auf diese Art und Weise zudem viel mehr Spaß!

[via]