YouTube arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung seiner Video-Qualität und lässt nach Full HD mit 48 und 60 Bildern pro Sekunde nun auch Ultra HD mit 60 FPS folgen. Die Videos mit 3.840 x 2.160 Pixel stellen bekanntermaßen sehr hohe Anforderungen an CPU und GPU, sowie die Internetverbindung. Darüber hinaus muss man Google Chrome als Browser zum Schauen verwenden.

Bislang nur sechs Videos vorhanden

Wer Videos mit Ultra-HD-Auflösung und 50 oder 60 Bildern pro Sekunde abspielen möchte, muss sich im Moment noch mit einer Playlist mit sechs Videos zufrieden geben – eines davon ist ein Musikvideo, welches aufgrund der GEMA-Konflikte in Deutschland nicht abgespielt werden kann. Zudem muss man Chrome nutzen, denn unter Firefox und Internet Explorer klappen maximal 720p.

An sich stellen die Videos hohe Anforderungen, sodass für ein ruckelfreies Abspielen nicht nur eine DSL 50.000 Leitung vorhanden sein sollte, sondern auch ein PC mit Intel Core i7, 8 GB RAM und einer Nvidia GeForce GTX 780.

[computerbase]