Im TV-Segment werden derzeit diverse Technologien entwickelt, unter anderem OLED-Fernseher, Ultra-HD-Modelle und auch biegbare Displays, die in Zukunft auf den Markt kommen könnten. Bei LG hat man sich gedacht, warum nicht einfach alle Techniken kombinieren und Fernseher planen, die in puncto Technik einen komplett neuen Standard setzen können, was Qualität und Ausstattung anbelangt.

LG will 60 Zoll 4K-OLED-TV bis 2017 veröffentlichen

Bereits vor geraumer Zeit hatte LG eine solche Technologie angekündigt und wurde dafür sogar von Südkorea für besonders innovative Entwicklungen ausgezeichnet. Nachdem es eine Zeit lang ruhig um die Technologie gewesen ist, hat LG nun noch einmal bestätigt, dass die Arbeit an den entsprechenden TV-Modellen fortgeführt wird. Und zwar sollen die passenden Fernseher mit einem 60 Zoll großen Display im Jahr 2017 auf den Markt kommen.

Genauer gesagt plant LG mit einem Fernseher, der mit der 4K-Auflösung, einem OLED-Backlight, einer flexiblen Displayfläche sowie einem transparenten Design aufwartet. Hält man sich diese Eigenschaften einmal vor Augen, dann handelt es sich hierbei um die crème de la crème der TV-Sparte – lediglich in puncto Displaygröße ist noch mehr möglich, technisch gesehen würde es sich aber vermutlich um das Nonplusultra handeln.

Sehr hoher Preis zu Verkaufsstart zu erwarten

Wie sich leicht vermuten lässt, dürfte ein solcher Fernseher aus dem Hause LG auf jeden Fall ein teures Anliegen sein, immerhin sind bereits jetzt OLED-Fernseher mit einem hohen Preis versehen. Selbst bei Bezugnahme auf die zu erwarteten fallenden Preise im 4K- und OLED-Segment, dürfte LG kein Schnäppchen auf den Markt bringen. Wir sind aber auf jeden Fall gespannt, wie das hoch interessante Projekt letzten Endes aussehen wird.

[via]