Bereits im April 2012 kündigte das japanische Unternehmen Canon die Entwicklung seiner neuen Filmkamera an, welche nun offiziell in Europa vorgestellt wurde. Die EOS C500 ist für die Kinofilm-Industrie konzipiert worden und nimmt ultrascharfe Videos mit 4.096 x 2160 Pixel (4K) auf. Filme können aber neben der 4K-Auflösung auch in 2K und in Full-HD aufgenommen werden. Canon verspricht aufgrund der integrierten Log Gamma Funktion und enormen Freiraum bei der Belichtung ein Filmresultat der „Spitzenklasse„. Der Nachfolger der EOS C300, der ab Ende Oktober für ca. 27.000 Euro verfügbar sein wird, ist besonders gut für den mobilen Einsatz geeignet und soll vielseitig ausbaufähig sein.

Weitere Informationen zur EOS C500 findet ihr bei Canon