Dass der Ultra HD-Standard nicht ganz so schnell auf dem Massenmarkt zu einem Erfolg werden wird, haben diverse Analysten und Experten bereits seit einiger Zeit vermutet. Allerdings gibt es Aspekte, in denen der Standard durchaus schon jetzt Erfolge vorweisen kann. Dazu zählt auch das Kino, denn die bekannte Kinokette Cinemaxx hat seine Kinos in ganz Deutschland bereits auf den neuen Standard umgestellt und bietet seinen Gästen zukünftig feinstes Kinoerlebnis in Ultra HD-Qualität. Der erste 4K-Film lässt ebenfalls nicht länger auf sich warten und kommt noch diesen Monat auf die Cinemaxx-Leinwände.

4k Kinos: Projektoren von Sony bei Cinemaxx in Verwendung

Maxximum 4k – Cinemaxx setzt auf 4K Kinos

Maxximum 4k – Cinemaxx setzt auf 4K Kinos

Ab sofort hat Cinemaxx nämlich auf 4k Kinos umgerüstet – genauer gesagt werden Projektoren aus dem Hause Sony verwendet, um Filme in Ultra HD-Qualität zeigen zu können. Zudem hat Cinemaxx verkündet, dass der Umstieg von analoger auf digitale Technik nun abgeschlossen ist.

Nachdem Cinemaxx den 4k-Standard bereits für sich entdeckt hat, ist davon auszugehen, dass es in naher Zukunft noch weitere Kinoketten geben wird, die auf 4k-Projektoren setzen werden. Ob dabei noch andere Unternehmen als Sony als Hersteller im Fokus stehen werden, lässt sich im Moment noch nicht sagen, ist aber durchaus wahrscheinlich. Immerhin gibt es noch diverse andere Hersteller, die Ultra HD-Projektoren anbieten.

Inhalte in 4k-Qualität generell sehr wichtig

Darüber hinaus hat Cinemaxx mitgeteilt, welcher Film als erstes in den 4k Kinos zu sehen sein wird: es ist Captain Philips, der neueste Streifen mit Tom Hanks. Damit sich die Umrüstung auf 4k gelohnt hat, werden in Zukunft noch mehr Filme in Ultra HD-Auflösung folgen müssen, mit Sicherheit wird es in diese Richtung auch einiges zu sehen geben, die Frage ist nur, wann und ob auch die TV-Sender nachziehen werden bzw. wollen.

[via kinofans.com]