Wie Stingray auf den Medientagen München bekannt gab, baut das Unternehmen durch die Übernahme der Sender „Brava NL“, „Brava HD“ und „DJAZZ.tv“ sein Musikangebot weiter aus. Zudem steht Stingray Ambiance nun ab sofort in Deutschland in 4K Ultra HD für Kabel- und IP-Netzbetreiber bereit. Damit beginnt man nach dem kürzlich geglückten Start in Nordamerika auch in Europa mit der Vermarktung des neuen Ultra HD Senders.

Nachfrage nach Ultra HD Content steigt immer mehr

Mit den sich immer besser entwickelnden Verkaufszahlen von Ultra-HD-Fernsehern steigt natürlich auch das Interesse an entsprechenden Inhalten. Streaming-Anbieter offerieren bereits vereinzelt derartigen Content, stehen aber erst am Anfang. Auch Ultra-HD-Sender stecken noch in den Kinderschuhen, entwickeln sich aber immer und immer besser.

“Die Nachfrage nach attraktiven, linearen Ultra HD-Inhalten steigt auf den Märkten in Deutschland und Europa stetig an, speziell bei Netzbetreibern. Stingray Ambiance bedient diese Nachfrage in der bestmöglichen Bildqualität. Bei uns werden die Inhalte nicht hochskaliert, sondern weltweit vollständig in 4k produziert. Der neue 4k Ultra HD Sender zeigt auch: Stingray bewegt sich mit Innovationen sowie Investitionen in Forschung, Entwicklung und Inhalten an der Spitze des weltweiten TV-Musikmarktes“, sagte Tom Adams, General Manager von Stingray Deutschland.

Um auf dem deutschen Markt zu bestehen, hat Stingray auch seine Aktivitäten in Sachen Musik deutlich erweitert. Wie eingangs erwähnt, wurde mit „Brava NL“, „Brava HD“ und „DJAZZ.tv“ das eigene Musikangebot erweitert. Während Brava NL und Brava HD eher klassische Musik spielen, setzt DJAZZ.tv auf Jazz. Hierbei handelt es sich um den weltweit einzigen TV-Jazzsender.

[infosat]