Die Frage, ob es sich lohnt, einen 8K-Fernseher zu kaufen, haben wir bereits mehrfach thematisiert. Und wenn man nach entsprechenden 8K-Themen sucht, dann ist dieses Thema vorherrschend, scheint also viele Nutzer zu interessieren. In diesem Beitrag wollen wir deshalb noch einmal die wesentlichen Aspekte aufzeigen, die für und gegen einen 8K-TV-Kauf sprechen.

8K-Fernseher: Die Anzahl steigt

Zunächst einmal ist ein Argument, das in der Vergangenheit oft gegen 8K-TVs angeführt wurde, mittlerweile relativ hinfällig. Die Rede ist von der geringen Anzahl an möglichen Modellen: gerade zum Aufkommen der 8K-Modelle gab es diese nur vereinzelt zu finden, mittlerweile ist die Auswahl deutlich größer.

So finden sich Modelle von Samsung, LG, Sony und Sharp alleine in Deutschland vor, in den USA tummeln sich noch andere Hersteller auf dem Markt. Auch beinhalten die Modelle verschiedene Größen, von 55 bis 98 Zoll ist nahezu alles vertreten, was auch schon bei 4K-Fernsehern üblich war.

Sinkende Preise als gutes Zeichen

Mit der gestiegenen Anzahl an 8K-Fernsehern sind auch die Preise gesunken, ein Blick auf Idealo.de zeigt, dass es die ersten 8K-TVs schon ab rund 2.500 Euro zu kaufen gibt. Noch immer eine Stange Geld und auch definitiv deutlich mehr als ein vergleichbar ausgestatteter 4K-Fernseher. Dennoch sind die ersten Modelle mittlerweile erschwinglich und nicht auf dem Preisniveau eines Kompaktwagens angesiedelt.

Außerdem dürften die 8K-Modelle ihre Stärken gegenüber dem 4K-Format vor allem bei großen Bildschirmen ausspielen, ab 75 Zoll schlägt ein 8K-Fernseher dann auch regelmäßig mit über 4.000 Euro zu Buche. Aus diesem Grund sind 4K-Fernseher aktuell noch die deutlich bessere Preis-Leistungs-Wahl.

Fehlender 8K-Content als Knackpunkt

Zumal der größte Problempunkt weiter besteht: es mangelt ganz einfach an 8K-Content, der in nativer Auflösung angesehen werden kann. Zwar sind mittlerweile 8K-Smartphones, etc. in Planung, die das Fortschreiten der 8K-Entwicklung beschleunigen sollten, solange aber nicht 8K-Filme, 8K-Serien und 8K-Games auf breiter Basis verfügbar sind, wird sich der Kauf eines 8K-Fernsehers wohl nur für wenige Kunden lohnen.

Womöglich können die Sony PlayStation 5 und die Microsoft Xbox Series X hier Abhilfe schaffen, schließlich sollen beide mit 8K-Support aufwarten. Stand jetzt ist es aber wohl ratsam, noch keinen 8K-TV zu kaufen, sondern zu warten, bis mehr 8K-Inhalte verfügbar sind und die Preise noch weiter sinken – wie eben schon die Entwicklung bei Full-HD- und 4K-TVs abgelaufen ist.

[Quelle: The Gadget Flow]