Zur CES 2020 wurden viele neue 8K-Fernseher vorgestellt, und zwar von diversen Herstellern wie Samsung, LG, Sony oder TCL. Da die Auswahl an 8K-TVs mittlerweile relativ groß ist, könnte sich für den einen oder anderen Kunden die Frage stellen, ob sich der Kauf eines 8K-Modells bereits lohnt. Natürlich lässt sich diese Frage nur im Einzelfall beantworten, ein paar allgemeine Aspekte sind aber dennoch zu berücksichtigen.

CES 2020: 8K-Fernseher en masse

Zunächst einmal wäre ein Aspekt zu nennen, der für viele Normalkunden wichtig sein dürfte: der Preis von 8K-TVs übersteigt jenen von vergleichbaren 4K-Fernsehern noch immer deutlich. Auch wenn dieser Punkt alleine nicht für alle Kunden entscheidend ist, könnte sich dies im Zusammenspiel mit einem weiteren Aspekt deutlicher ergeben.

Nämlich dem mangelnden 8K-Content: bisher gibt es sehr wenig Content, der in 8K-Auflösung zur Verfügung steht, zumeist handelt es sich um YouTube-Videos und spezielle 8K-Demos. Dies ist wohl auch bei der CES 2020 der Fall gewesen, bei der die Hersteller zumeist die gleichen Videos gezeigt haben sollen.

Fehlender 8K-Content als Problem

Dass es in naher Zukunft eine deutliche Besserung diesbezüglich gibt, ist zudem nicht zu erwarten. Zwar sollen die Sony PlayStation 5 und die Microsoft Xbox Series X in der Lage sein, auch 8K-Gaming zu bieten, allerdings ist noch nicht bekannt, auf welchem Leistungsniveau und in Verbindung mit welchen Spielen dies der Fall sein wird.

Außerdem ist es bei den neuen Konsolen so, dass erstmals natives 4K-Gaming mit hohen FPS-Zahlen zu erwarten ist, sodass ein großer Sprung auf 8K-Gaming mit hohen FPS-Zahlen nicht im gleichen Atemzug geboten werden dürfte. Deshalb gilt, auch wenn 8K ein gutes Stück besser aussehen kann als 4K, dass sich der Kauf eines 8K-TVs aktuell nur für die Wenigsten lohnen dürfte.

[Quelle: Engadget]