Die IFA 2018 stand im Zeichen der 8K-Fernseher, unter anderem hat auch LG Display ein entsprechendes Modell gezeigt. Bei diesem handelt es sich um einen noch namenlosen 8K-OLED-TV, der mit einer Diagonale von 88 Zoll aufwartet.

8K-OLED-TV von LG laut Berichten sehr gut

Natürlich wurde 8K unter anderem damit beworben, dass es ein noch deutlich besseres Bild als 4K bietet und mehr Details zeigen kann. John Archer von Forbes konnte sich vor Ort ein Bild machen und hat ein sehr positives Fazit zum gezeigten 8K-TV gezogen.

Allen voran hatte der Redakteur Lob dafür über, dass LG nativen 8K-Content gezeigt hat, während Samsung vor allem auf Content mit 8K-Upscaling gesetzt haben soll. Schon auf den ersten Blick ließen sich laut Archer große Unterschiede zwischen 8K und 4K erkennen.

8K-Markt gerade am Anfang der Entwicklung

Das überrascht nicht unbedingt und entspricht in etwa dem, was Experten bereits seit geraumer Zeit sagen und was auch mein Eindruck eines 8K-Prototypen aus der Vergangenheit war. Selbst bei wenig Abstand zum Bildschirm sind die Details noch wirklich gut zu erkennen.

Was natürlich auch bedacht werden muss: der 8K-Markt steckt noch in den Kinderschuhen. Bisher gibt es von den neuen Modellen noch kein Modell zu kaufen und auch 8K-Content ist quasi nonexistent. Dementsprechend wird es noch Jahre dauern, bis wir auch an der 8K-Front gut versorgt sind.

[Quelle: Forbes]

close

Produkt-Newsletter

Jetzt anmelden und 10%-Gutschein sichern!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.