Ab Donnerstag, 19. April, verkauft Aldi Süd einen 48,5 Zoll UHD Smart-TV zu einem Preis, der Aufhorchen lässt: 399 Euro. Der 4K-Fernseher Terris Vision UHD Smart TV des Discounters bietet auf den ersten Blick eine richtig gute Ausstattung.

SmartTV, WLAN, Triple Tuner und 4K-Auflösung – alles an Bord. Nur auf 3D-Wiedergabe muss der Käufer verzichten – aber damit können viele Leute selbst bei hochpreisigen Luxus-Fernsehern gut leben. Ein CI+ Kartenslot ist eingebaut, ebenso wie Stereo-Lautsprecher mit jeweils 10 Watt Leistung. Und natürlich liegt eine Fernbedienung bei. Noch ein Pluspunkt: der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie auf die Geräte.

HDR fehlt gänzlich

Gibt es einen Haken? Die Wirtschafts-Redaktion von Merkur.de hat das Gerät bereits genauer unter die Lupe genommen. Und betont, dass der Kunde „natürlich kein High-End-Gerät erwarten kann“. Trotz einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten fehle beim Fernseher nämlich jedwede HDR-Technologie.

Auch bei der Helligkeit müssten Abstriche gemacht werden: So liege diese mit durchschnittlich 216 cd/m² eher im moderaten Bereich. Der Kontrast werde vom Hersteller Terris Vision auf 5000:1 beziffert. Was die Anschlüsse anbelangt, bietet der Terris Vision UHD Smart TV dreimal HDMI, SCart, Coaxial, zweimal USB 2.0 und einmal USB 3.0.

Niedriger Energieverbrauch

Bei Ausmaßen von 1104,5 x 195,8 x 693 cm bringt das Gerät etwa zehn Kilogramm auf die Waage. Diese Angaben, schreibt Merkur.de, gelten bei Verwendung des im Lieferumfang enthaltenen Standfußes. Die für das Produkt ausgewiesene Energiesparklasse von A+ impliziere einen niedrigen Energieverbrauch.