Nach Informationen des Mediendienstes DWDL sicherte sich Amazon Prime Video die Übertragungsrechte für Spiele der Champions League. Der Streaming-Dienst soll ein Rechtepaket erworben haben, das unter anderem die Liveübertragung aller Spitzenspiele am Dienstag beinhaltet.

Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa, bestätigte den Deal: „Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Club-Wettbewerbe der Welt. Wir sind begeistert, unseren Kunden in Deutschland ab 2021 die Topspiele am Dienstag zeigen zu können.“

Aus Duo wird Trio

Bislang teilen sich Sky und DAZN die Übertragungsrechte. Ab der Saison 2021/22 erweitert Amazon Prime Video die Auswahl. Ob der Konzern die Spiele für Prime-Kunden kostenlos überträgt oder eine kleine Extragebühr erhebt, steht noch nicht fest. Auf jeden Fall muss das Unternehmen zig Millionen Euro investieren.

Seit dem Jahr 2017 überträgt Amazon die Bundesligaspiele im Audiostream – kostenlos für Prime-Mitglieder über Amazon Prime Music. Das Angebot war zunächst kostenpflichtig, ist jetzt aber kostenfrei. Eine Strategie, die natürlich sofort gewisse Begehrlichkeiten bei Fußball-Fans weckt…

„Fantasie oder Furcht“

Mit der Sicherung von Exklusivrechten an den Fußballübertragungen will Amazon weitere Kunden in sein Prime-Programm locken und langfristig an seine Angebote binden.

„Der Deal von Amazon weckt – je nach Betrachtungswinkel – wahlweise Fantasie oder Furcht, dass sich der Streamingdienst im kommenden Jahr auch für die Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga interessieren könnte. Das wäre für Deutschland eine Perspektive, die insbesondere Sky und DAZN nicht gefallen kann“, erläutert Thomas Lückerath, Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de.