Der Name der neuen Serie des Top-Gear-Nachfolgers steht fest: „The Grand Tour“.  Amazon Video hat ihn über einen Tweet verkündet. Bei der ursprünglichen Serie „Top Gear“ kam es nach einer Auseinandersetzung zwischen dem Produzenten und Jeremy Clarkson zu einem Bruch. James May und Richard Hammond schlossen sich Clarkson an und nun wurden sich die drei mit Amazon Video einig. Sie schlossen einen Deal, der 36 Episoden beinhaltet, die über 3 Staffel gehen. Das Gesamtvolumen liegt bei 250 Millionen Euro. Das neue Format mit der Auto-Show und den drei Chaoten wird in Ultra HD aufgezeichnet und soll im Herbst 2016 auf Amazon Video gezeigt werden. Noch ist ungewiss, ob die HDR-Technik ebenfalls zum Einsatz kommt.

Was ist bei dem Format anders, das auf Amazon Video gezeigt wird?

Das Grundkonzept von „The Grand Tour“ wird sich nicht großartig ändern, doch es wird einige Veränderungen geben. Für die neue Auto-Show wird das Trio weiterhin in ferne Länder reisen und sich verrückte Ideen einfallen lassen. Der Dreh wird in Zukunft live vor Publikum stattfinden, sodass man für das jeweilige Land Tickets für die Aufzeichnungen der neuen Serie erwerben können wird. Dabei kann es gut sein, dass „The Grand Tour“ auch in Deutschland vorbeikommt. Die BBC versucht derweil, das vorherige Format „Top Gear“ mir einer neuen Besetzung weiterhin am Leben zu halten. Die 23. Staffel wird daher mit dem Moderator Chris Evans, dem Schauspieler Matt LeBlanc und den Rennfahrern Sabina Schmitz und Chris Harris fortgesetzt. Wie erfolgreich die Neuauflage wird, ist abzuwarten, doch es wird sicherlich nicht einfach, sie wie gehabt weiterzuführen.

[4kFilme]